DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
MI: Rogue N. (SB)
Rise Of TR (Xbox)
BF 1 - Rev. (PC)
Sully (Steelbook)
10 Cl. Lane (SB)
Live by Night (SB)
Rocky M. (UHD)
Great Wall.
Spektral Q.
Star Wars 8 (UHD)
9,99 Euro
20,31 Euro
34,95 Euro
22,12 Euro
19,95 Euro
22,42 Euro
14,87 Euro
14,99 Euro
18,78 Euro
28,99 Euro


Geigenvirtuose Alessandro Quarta: Neues Album mit Auro-3D und Atmos

Geigenvirtuose Alessandro Quarta: Neues Album mit Auro-3D und Atmos

Nicht nur Freunde des Tago dürfen sich freuen: Mit „Alessandro Quarta Plays Astor Piazolla“ ist eine hochwertige Musikproduktion erschienen, die sowohl 3D-Sound im Auro-3D- als auch in Dolby-Atmos-Format bietet.

Ich konnte mich Ende vergangener Woche über eine neue Scheibe mit Musik im 3D-Musik in meinem Briefkasten freuen: „Alessandro Quarta Plays Astor Piazolla“.

Alessandro Quarta ist ein italienischer Geigenvirtuose und Komponist, der schon mit unzähligen internationalen Künstlern wie Carlos Santana, Mark Knopfler, Eros Ramazotti, Shakira, Lionel Richie, Celine Dion, Lanny Kravitz, Jovanotti, Amy Stewart und Robbie Williams zusammengearbeitet hat und von 2005 bis 2008 als zweiter und erster Geiger zusammen mit dem „Toscanini“-Symphonieorchester spielte. Astor Piazolla wiederum gilt als Begründer des Tango Nuevo, einer Weiterentwicklung des traditionellen Tango Argentino.

ANZEIGE

Das jetzt erschienen Album liegt als regionalcodefreie Pure Audio Blu-ray vor und bietet die elf Stücke als 11.1-kanaligen Auro-3D-Mix, in einer Dolby-Atmos-Abmischung, in DTS-HD Master Audio 5.1 und in PCM Stereo. Die Auro-, DTS-HD-MA und PCM-Fassung bietet dabei jeweils eine Samplingfrequenz von 96 kHz bei einer Auflösung von 24 Bit, für beste Tonqualität ist also gesorgt. Weiterhin liegt das Album als Audio-CD bei. Und schließlich können Käufer über die mShuttle-Funktion auf FLAC-MQA und 3D-Binaural-Versionen der Stücke zugreifen.

Produziert und aufgenommen wurde das Album von „IAN“, dem Immersive Audio Network. Darin sind die Audiospezialisten Stefan Zradic, Tobias Wendle und Stefan Bock als Team tätig. So wurden die im Sudestudio in Italien von Bock und Wendle angefertigen Aufnahmen in den Münchener MSM Studios von Wendle abgemischt und von Bock gemastert.

Zur hochwertigen Produktion passt auch die Präsentation: Das beiliegende 24-seitige Booklet liefert passend Hintergrundinformationen zu den einzelnen Stücken und den Sound-Formaten in englischer und italienischer Sprache.

ANZEIGE

Ich hatte am Wochenende Gelegenheit, in das Album hineinzuhören – und konnte dabei wieder einmal feststellen, wie die 3D-Sound-Formate bei einer guten Musikproduktion die Räumlichkeit der Aufnahme deutlich steigern. Mein persönlicher Favorit unter den elf Stücken ist übrigen „Jeanne y Paul“, das für den Film „Der letzte Tango in Paris“ komponiert wurde.

Das Album „Alessandro Quarta Plays Astor Piazolla“ ist momentan sozusagen nur beim Erzeuger erhältlich: Es wird exklusiv über die offizielle Website des Künstlers unter alessandro-quarta.com vertrieben. Auf Vimeo findet man unter https://vimeo.com/246266008 ein Medley zum Album, das einen schönen Einblick zum Album gibt. Ich kann es an dieser Stelle nicht direkt anbinden. Der Trailer ist auch über Soundcloud mit 96 kHz abrufbar.

Meinen Dank an Stefan Bock für die übersandte Disc!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*