High-End-Vorverstärker Trinnov Audio Altitude32 bekommt DTS:X-Update

High-End-Vorverstärker Trinnov Audio Altitude32 bekommt DTS:X-Update

Das Gerät ist mit dem Update in der Lage, alle drei 3D-Sound-Formate zu dekodieren. Allerdings nutzt das Software-Update noch nicht das volle Potenzial des Surround-Prozessors aus.

Anschlüsse des Altitude32.© Bild Nico Jurran

Anschlüsse des Altitude32.
© Bild Nico Jurran

Nachdem die ersten (Vor-)Verstärker der Consumer-Klasse bereits eine Firmware für das 3D-Sound-Format DTS:X erhalten haben, zieht der französische Hersteller Trinnov Audio nun mit einem entsprechenden Software-Update für seinen Vorverstärker/Surround-Prozessor der High-End-Klasse Altitude32 (Verkaufspreis circa 15.000 Euro) nach. Das Gerät unterstützt damit alle drei konkurrierenden 3D-Sound-Formate Auro-3D, Dolby Atmos und eben DTS:X.

Wie der Name vermuten lässt, liefert der Altitude32 in der höchsten Ausbaustufe Anschlüsse für bis zu 32 diskrete Kanäle. Da in diesem Zusammenhang auf der Website des Herstellers allerdings weiterhin eine Dekodierung aller dieser Kanäle lediglich für Dolby Atmos aufgeführt ist, fragte ich beim Hersteller nach.

ANZEIGE

Sowohl Trinnov Audio als auch der deutsche Distributor MediaLantic bestätigten mir daraufhin, dass der Altitude32 aktuell tatsächlich maximal nur die üblichen 11 Hauptkanäle dekodieren kann – wobei sich diese diskreten Kanäle beliebig auf die vorhandenen Lautsprecher verteilen lassen.

Diese Einschränkung ist nicht Trinnov Audio vorzuwerfen, sondern schlicht eine Folge des Umstands, dass DTS bislang keine Decoder-Software für mehr Kanäle bereitstellt. Bekannterweise sorgten Probleme bei der Decoder-Software seitens DTS schon dafür, dass für Receiver-Modelle der Consumer-Klasse von Denon, Onkyo und Pioneer mit DSP-Chips von Cirrus Logic das nötige Firmware-Update noch immer nicht bereitsteht. Der deutsche Distributor MediaLantic sichert zu, dass die Altitude-Prozessoren bei der DTS:X-Dekodierung mehr diskrete Kanäle per weiterem Software-Update unterstützen werden, sobald DTS dies implementiert.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*