„Men in Black“-Trilogie morgen auf UHD-Blu-ray, Tonformate jetzt bekannt

„Men in Black“-Trilogie morgen auf UHD-Blu-ray, Tonformate jetzt bekannt

Kurz vor der Veröffentlichung der drei Filme der „Men in Black“-Reihe wurde jetzt bekannt, dass sich Käufer jeweils auf den englischen Originalton in Dolby Atmos freuen dürften.

Am morgigen Donnerstag erscheint die „Men in Black“-Trilogie erstmals auf Ultra HD Blu-ray – und wie bei Sony Pictures Home Entertainment (SPHE) gibt es erwartungsgemäß auch heute noch keine offizielle Mitteilung zu den Veröffentlichungen. Immerhin zeigen die spanischen Ausgaben jetzt, worauf sich die deutschen Fans der Science-Fiction-Action-Komödien freuen dürften: Die dort erschienen 4K-Disc unterscheiden sich von den hiesigen Ausgaben nur durch das Cover.

Daher ist nun klar, dass alle drei Scheiben den englischen Originalton in Dolby Atmos bieten werden. Die deutsche Synchronfassungen liegen daneben zwar nicht in einem 3D-Sound-Format vor, aber immerhin in verlustfrei komprimierten DTS-HD Master Audio 5.1. Insofern ist hier zumindest ein kleiner Fortschritt zu verzeichnen.

Angeboten werden die Ultra HD Blu-rays hierzulande einzeln und in zwei Sets, darunter eine limitierte Steelbook-Edition. Vor allem die Sets bieten gebenüber den einzelnen Discs eine ordentliche Ersparnis.

Die Ultra HD Blu-rays bieten einen erhöhten Kontrast (High Dynamic Range, HDR) im üblichen Format HDR10 bieten. Ob die Auflösung nativ 4K sein wird, ist bislang hingegen noch nicht bekannt. Alle drei Teile wurden seinerzeit in 35mm gedreht, von „Men in Black 3“ soll auch tatsächlich ein 4K-DI (Digital Intermediate) als Vorlage angefertigt worden sein.

© Bild Sony Pictures Home Entertainment. Alle Rechte vorbehalten.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*