„Prometheus“: Erstes Studioalbum mit Dolby-Atmos-Ton

„Prometheus“: Erstes Studioalbum mit Dolby-Atmos-Ton

Das am 9. Dezember erscheinden Studioalbum „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ von Luca Turilli’s Rhapsody schreibt Musikgeschichte: Erstmals kommt das neue Tonformat Dolby Atmos bei einer Studioproduktion zum Einsatz.

81gtixwbmjl-_sl1417_

Unterstützt von Yamaha nutzte Produzent und Engineer Chris Heil den dreidimensionalen, objektbasierten Audiostandard, um das Album nach eigenen Angaben zu einem revolutionären Musikerlebnis zu machen. Das Album wird nun auch für eine Grammy-Nominierung 2017 eingereicht.

Die Dolby Atmos-Version von „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ von Luca Turilli’s Rhapsody erscheint unter dem Titel „The Dolby Atmos Experience + Cinematic & Live“ am 9. Dezember 2016 über die Warner-Tochter Nuclear Blast. Die Audio-Blu-ray enthält 11 Songs, die alle in Dolby Atmos abgemischt sind. Das Paket enthält zudem zwei brandneue Live-CDs unter dem Titel „Cinematic And Live“.

Die italienische Band Luca Turilli’s Rhapsody bezeichnet ihre Musik als „Cinematic Metal“: Symphonic Power Metal kombiniert mit Elementen aus der Filmmusik. Dieser Sound eigne sich laut des Produzenten perfekt, um die Vorzüge und Möglichkeiten von Dolby Atmos optimal auszunutzen. Deshalb wurde auch das aktuelle Album „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ ausgewählt, um das Audioformat erstmals auf eine Studioproduktion anzuwenden.

„Ich habe Ausschnitte des Albums im Nachbarstudio gehört und mir war sofort klar, dass dies das Material ist, das ich benutzen wollte, um Dolby Atmos der Welt zu präsentieren“, erklärt Heil. „Diese Art von Musik ist durch ihre Orchestralität, Größe und Energie absolut prädestiniert dafür, dieses Format zu unterstützen und das Format unterstützt auch diese Art von Musik ganz wunderbar.“ Das ambitionierte Projekt wird von Yamaha maßgeblich unterstützt. „Dolby Atmos ist jetzt zu Hause angekommen“, kommentiert Pressesprecher Michael Geise. „Wir als Hersteller sind natürlich immer auf der Suche nach Inhalten für unsere Anwender“.

ANZEIGE

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


*