Rätselraten um mögliche Version von „Die Glorreichen Sieben“ mit Auro-3D

Rätselraten um mögliche Version von „Die Glorreichen Sieben“ mit Auro-3D

Ein Bericht über eine neue Produktionsstätte von Sony Pictures Home Entertainment sorgt für Verwirrung, da darin Heimkino-Mixe des Westerns in den Formaten Auro-3D und Dolby Atmos angesprochen wird.

Zur Erinnerung: Vor einiger Zeit hatte Auro Technologies bekanntgegeben, einen Deal mit Sony Pictures Home Entertainment (SPHE) über 10 Filme abgeschlossen zu haben, die in den Heimkino-Versionen mit einem Auro-3D-Mix erscheinen sollen. Ende November war es dann soweit: SPHE kündigte die Neuauflage von „Ghostbusters“ auf Ultra HD Blu-ray mit (englischsprachigem) Auro-3D-Soundtrack an. Allerdings galt dies lediglich für die europäische Fassung; die US-amerikanische UHD-Blu-ray erschien mit einem Dolby-Atmos-Mix. (Zur Klarstellung: SPHE veröffentlich aktuell gar keine Filme mit 3D-Sound auf Blu-ray Disc).

ANZEIGE

Nun erschien auf PostPerspective ein Beitrag über eine neue Produktionsstätte von SPHE in Culver City im Los Angeles County. Und darin war nachzulesen, dass dort bereits neben „Ghostbusters“ auch die Neuverfilmung von „Die Glorreichen Sieben“ („The Magnificent Seven“) Mixes sowohl in Dolby Atmos und Auro-3D erhalten habe.

mag7back

Nun könnte man daraus schlussfolgern, dass die europäische UHD-Blu-ray des Westerns am 26. Januar 2017 also wieder mit (englischsprachigem) Auro-3D-Soundtrack erscheint. Doch nicht so schnell mit den jungen Pferden: Im Unterschied zu „Ghostbusters“ enthält die am 20. Dezember erscheinende US-Fassung von „Die Glorreichen Sieben“ bereits alle europäischen Sprachspuren – auch Deutsch (in Dolby Digital 5.1, Klick auf linkes Bild).

Eine EU-Fassung mit Auro-3D-Ton würde also bedeuten, dass sich Sony Pictures nachträglich dazu entschieden hat, diese „Welt-Disc“ dann doch nicht auf den hiesigen Markt zu bringen. Persönlich halte ich das für recht unwahrscheinlich, lasse mich aber gerne überraschen. So oder so gibt es jedenfalls (englischen) 3D-Ton. Und ein Gutes hat der Bericht auf jeden Fall: Er gibt einen Hinweis darauf, dass wohl auch der Science-Fiction-Streifen „Passengers“ einen 3D-Sound-Mix erhält (eventuell sogar in beiden Formaten).

  • Bericht auf PostPerspective


     
    Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
  • Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *

    *