„Rammstein: Paris“ enttäuscht: Statt Dolby Atmos nur DTS-HD Master Audio

„Rammstein: Paris“ enttäuscht: Statt Dolby Atmos nur DTS-HD Master Audio

Nach bundesweiten Kino-Vorführungen von „Rammstein: Paris“ mit Dolby-Atmos-Sound ist der Konzertfilm fürs Heimkino ohne 3D-Sound erschienen.

Der Konzertmitschnitt „Rammstein: Paris“, der im März 2012 im Rahmen der „Made in Germany“-Tour der Band Rammstein unter Leistung des schwedischen Regisseur Jonas Åkerlund bei zwei Konzerten in Paris entstanden ist, war Ende März mit Dolby-Atmos-Ton im Kino zu sehen.

Als Universal Music den Konzertmitschnitt unterschiedlichen Versionen auf Blu-ray für den deutschen Markt ankündigte, gingen vielen Fans davon aus, dass auch auf den Discs Atmos-Ton geboten werden wird.

ANZEIGE

Laut Rückmeldungen von Käufern der nun erschienenen Heimkino-Fassung ist auf der Disc aber kein 3D-Sound zu finden. Stattdessen liegt der Soundtrack tatsächlich aber lediglich in DTS-HD Master Audio vor. Der Napalm-Records-Shop hat die entsprechenden Angaben mittlerweile offenbar gelöscht.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 Comments

  1. Kann ich bestätigen, habe die SE (BD + 2CD) u. die ist „nur“ mit DTS-HD MA 5.1 u. PCM 2.0 Ton…
    Naja dafür erscheint der Film auf BD als Director´s Cut mit 21 statt 16 Songs wie im Kino, immerhin eine kl. „Entschädigung“ 😉

    Reply
  2. Übrigends:
    Der Abspann der BD unterscheidet sich von dem aus dem Kino.
    Auf der BD fehlt das Dolby Atmos-Logo dass noch im Kino (ganz rechts neben dem Rammstein-/ Universal-Logo) zusehen war, zudem sind hier jetzt auch die Songs des DC mit angegeben.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*