„Resident Evil: Vendetta“ auf UHD-BD mit Dolby Vision und englischem 3D-Ton

„Resident Evil: Vendetta“ auf UHD-BD mit Dolby Vision und englischem 3D-Ton

Sony Pictures Home Entertainment veröffentlicht am 3. August den computeranimierten Science-Fiction-Horrorstreifen auf Ultra HD Blu-ray mit einem HDR-Bild in den Formaten HDR10 und Dolby Vision, sowie englischem Originalton in Dolby Atmos.

Sony Pictures Home Entertainment (SPHE) feiert am 3. August mit dem computeranimierten Streifen „Resident Evil: Vendetta“ auf Ultra HD Blu-ray offiziell seine Dolby-Vision-Premiere. Dies kann ich bestätigen, nachdem ich heute ein Rezensionsexemplar erhalten habe und in dieses kurz reingeschaut habe. Neben dem dynamischen HDR-Format aus dem Hause Dolby ist weiterhin das übliche statische HDR10 auf der Disc zu finden, sodass auch Anwender mit einem HDR-Fernseher ohne Dolby-Vision-Unterstützung ein Bild mit erhöhtem Kontrastumfang bekommen.

ANZEIGE

Bereits beim ersten „Quergucken“ fiel auf, dass Resident Evil: Vendetta in sehr vielen verschiedenen Umgebungen spielt – von dunklen Räumen mit Kerzenlicht über Lagerhallen im Halbdunkel bis hin zu Szenen in gleißend hellem Sonnenschein. Insofern ist zu hoffen, dass sich der Film als gutes Dolby-Vision-Testmaterial erweist.

Weiterhin bietet die Disc den englischen Originalton in Dolby Atmos mit Dolby TrueHD 7.1 als Kern. Die deutsche Synchronfassung liegt hingegen nur in Dolby Digital 5.1 vor. Die beiliegende Blu-ray Disc bietet keinen 3D-Sound, der deutsche Ton ist hier aber immerhin (wie der englische O-Ton) in DTS-HD Master Audio 5.1 kodiert.

Hinsichtlich der Auflösung bietet die Ultra HD Blu-ray keinen Vorteil gegenüber der Full-HD-Fassung auf Blu-ray, da als Vorlage ein 2K-DI (Digital Intermediate) zum Einsatz kam.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*