Sony Pictures: 3D-Sound nur noch als Premium-Feature auf UHD-Blu-ray

Sony Pictures: 3D-Sound nur noch als Premium-Feature auf UHD-Blu-ray

Der Trend setzt sich fort: Auch beim Titel „Pride and Prejudice and Zombies“ wird nur die 4K-Fassung auf Ultra HD Blu-ray Atmos-Ton bieten. Weiterhin gibt es auch bei einem Warner-Titel eine Enttäuschung.

Die Action-Horror-Romanze „Pride and Prejudice and Zombies“, die am 31. Mai in den USA erscheinen soll, bietet die Home-Entertainment-Sparte von Sony Pictures nur noch auf Ultra HD Blu-ray mit Dolby-Atmos-Ton an. Zuvor hatte das Studio diesen Weg bereits bei „Concussion“ und „The 5th Wave“ gewählt; manche Anwender hatten aber noch gehofft, dass Sony auch die Blu-ray-Versionen noch mit 3D-Sound versieht. Dafür scheint es nun keine Hoffnung mehr zu geben.

ANZEIGE

Sony Pictures hatte zunächst noch einige Katalogtitel in den USA mit Atmos-Ton auf Blu-ray Disc veröffentlicht, zudem die Titel „Goosebumps“ und „Pixels“. Nun folgt das Studio aber offenbar der Marketingstrategie von 20th Century Fox Home Entertainment, das schon auf der CES erklärt hatte, 3D-Sound als Werbemittel für die Ultra HD Blu-ray nutzen zu wollen.

Für den deutschen hat Sony Pictures bislang noch keine Ultra-HD Blu-rays angekündigt. Allerdings hat das Studio hierzulande bislang mit „Pixels“ überhaupt nur eine Blu-ray Disc mit 3D-Sound veröffentlicht – und das auch nicht mit Dolby-Atmos-, sondern Auro-3D-Ton.

Point Break ohne Atmos-Ton

Das ist aber nicht die einzige schlechte Nachricht heute: In den USA hat Warner am heutigen Dienstag die Neuverfilmung von „Point Break“ auf Blu-ray Disc veröffentlicht – und das entgegen früheren Ankündigungen ohne Dolby-Atmos-Ton. Stattdessen liegt der englische Originalton im Format DTS-HD Master Audio 7.1 vor. Die Einträge zum Titel habe ich folglich aus der Veröffentlichungsliste gelöscht.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*