Trance-DJ Matt Darey will neues Album in der Atmos-Fassung verschenken

Trance-DJ Matt Darey will neues Album in der Atmos-Fassung verschenken

Der britische Trance-DJ und Musiker Matt Darey hat angekündigt, sein neuens Album „Wolf“ in der Dolby-Atmos-Version zu verschenken.

Laut der Website Nube Music ist Matt Dareys neues Album „Wolf“ die erste Veröffentlichung im Bereich der elektronischen Musik, die „speziell für 7.1.4 3D Surround Sound im Dolby-Atmos-Format“ geschrieben wurde. Ursprünglich sei das Werk nämlich für die Filmindustrie erschaffen worden, weshalb die Zuhörer von allen Seiten und von oben mit Klangwellen umgeben würden.

Wirklich überraschend ist aber, dass Matt Darey „Wolf“ kostenlos abgeben will. Für die Stereo-Version „bezahlt“ man dabei für die Lieder, indem man @Matt_Darey auf Twitter folgt, seine Facebook-Seite liked or ihm auch Spotify folgt. Die Atmos-Version soll man wiederum erhalten, indem man eine Mail an die unter „WOLF (7.1.4 SURROUND SOUND)“ angegebene Adresse auf der Website Digital Pop-up Store sendet.

ANZEIGE

Disclaimer:
Ich selbst habe am heutigen Donnerstagmorgen die Mail abgeschickt, bislang aber noch keine Rückmeldung erhalten. Somit kann ich meine Hand für dieses Angebot natürlich nicht ins Feuer legen. In welchem Format die Atmos-Fassung ausgeliefert wird, ist mir aktuell ebenfalls nicht bekannt.

Update:
Mittlerweile habe ich das Titelstück testen können; es liegt in einem MP4-Codec mit einem Videostrom (Coverabbildung) vor und nutzt Dolby Digital Plus als Grund-Codec.

© Bild Matt Darey. Alle Rechte vorbehalten.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

1 Comment

  1. Über den Neural:X klingt es tatsächlich gut, der DSU ist ja bekanntermaßen sehr bescheiden und ewig zu leise.

    Bin auf die qualitativ hochwertige Version mit nativem Atmos gespannt, die er angekündigt hat.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*