Xbox One (S): Bitstream-Ausgabe bereits im „Xbox Insider“-Programm

Xbox One (S): Bitstream-Ausgabe bereits im „Xbox Insider“-Programm

Für Teilnehmer des „Xbox Insider“-Programms steht nun bereits ein Firmware-Update zur Verfügung, das die Ausgabe von 3D-Sound bei der Wiedergabe von Filmen ermöglicht.

Ende Oktober kündigte Microsoft auf seinem Windows-10-Event in New York an, mit dem im Frühjahr 2017 kommenden „Windows 10 Creators Update“ seine Spielkonsole Xbox One in die Lage zu versetzen, über HDMI auch verlustfrei komprimierte „HD“-Audioformate auszugeben. Zunächst war bekannt gegeben worden, dass die Konsole damit in der Lage versetzt wird, TrueHD-Datenströme samt Dolby-Atmos-Erweiterung über HDMI auszugeben. Dann bestätigte ein Microsoft-Mitarbeiter, dass sich diese Angaben auf die Xbox One und die Xbox One (S) bezogen – und auch Atmos-Ton in Videospielen einschließt. Auch die Ausgabe von Auro-3D- und DTS:X-kodierten Tonspuren soll möglich sein.

ANZEIGE

Nun steht für die Teilnehmern des „Xbox Insider“-Programms eine Beta-Version der Firmware bereit. Um es nutzen zu können, muss die Konsole neu gestartet werden und der Punkt „Receiver kann Audio decodieren (beta)“ unter den Disc- und Blu-ray-Einstellungen aktiviert werden. Microsoft selbst gibt an, dass es aktuell noch Probleme gibt, an denen man arbeitet. So würden manchmal Videos ohne Ton abgespielt. In diesem Fällen sollte man versuchen, auf eine andere Tonspur um- und wieder zurückzuschalten oder ein Kapitel vor und wieder zurück skippen.

Das „Xbox Insider“-Programm bietet laut Microsoft leidenschaftlichen Xbox-Fans die Gelegenheit, Feedback zu Inhalten abzugeben, die sich noch in der Entwicklung befinden. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Seite zum Programm.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*