DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
None
Attraction
Harley Q. (UHD/SB)
Spider-M.: H. (3D)
Aquam. (UHD/SE)
Der dunkle Turm
Doctor Sleep
Live by Night (SB)
P. Rim Upr. (3D)
Free S. (UHD/MB)
3,07 Euro
3,92 Euro
34,94 Euro
6,77 Euro
53,99 Euro
2,99 Euro
10,99 Euro
14,45 Euro
10,99 Euro
19,50 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

Apple: TV-App künftig auch auf Sony-Fernsehern, 4K-AirPlay, Dolby Atmos auf AirPods

Apple: TV-App künftig auch auf Sony-Fernsehern, 4K-AirPlay, Dolby Atmos auf AirPods

Die gestrige Keynote zu Apples diesjährigen (rein virtuell stattfindenden) Entwickler-Konferenz WWDC drehte sich vornehmlich um die nächsten großen Updates für die Betriebssysteme iOS und macOS (ausführliche Berichte dazu findet ihr bei heise online hier und hier) und den Wechsel von Intel- auf ARM-Prozessoren bei Macs (Bericht hier).

Ein, zwei Anmerkungen machte Apple aber auch in Richtung Apple TV(+). So soll es die TV-App „Apple TV“, über die sich der Kauf- und Miet-Videostreamingdienst iTunes (samt Mediathek der erworbenen Titel) und (mit entsprechendem Abo) der Flatrate-Videostreamingdienst Apple TV+ ansteuern lässt, noch in diesem Jahr auf Fernsehern von Sony und dem US-Herstellers Vizio (nicht in Europa erhältlich) verfügbar sein. Sony folgt damit ausgewählten TV-Modellen von LG und Samsung sowie Fire-TV-Mediaplayern, die die diese App schon bereitsteht.

Ein Update, konkret auf tvOS 14, soll auch Apples Medienplayer Apple TV (4K) erhalten. Damit erhält das Gerät einen „Bild in Bild“-Modus, bei dem sich das Bild einer Anwendung als kleines Fenster im Menü oder in einer anderen Anwendung anzeigen lässt. Wofür dies nützlich ist, zeigte Apple anhand seiner Smart-Home-Plattform HomeKit, die künftig das Bild von verbundenen Überwachungskameras einblenden kann.

Weiterhin wird das Streaming von 4K-Videos von einem iPhone oder iPad über AirPlay zur Box möglich. Auf einer mittlerweile eingerichteten Infoseite präsentiert Apple zudem „Audio Sharing“ zur gleichzeitigen Verbindung von zwei AirPods-Paaren mit dem Apple TV und schreibt von YouTube-Wiedergabe in 4K.

Apple veröffentlicht tvOS 14 voraussichtlich im Herbst 2020.

Apple TV 4K (32 GByte)
Apple TV 4K (64 GByte)

Apropos AirPods: Apples drahtlose Kopfhörer AirPods Pro bieten künftig virtuellen Surround-Sound und 3D-Klang im Format Dolby Atmos bieten. Über den integrierten Beschleunigungssensor sollen die Ohrhörer dabei ein Head Tracking ermöglichen, die den virtuellen 3D-Sound bei Kopfbewegungen an der korrekten Stelle bleiben lässt.

Apple AirPods Pro

Und schließlich hatte Apple auch zu seinem Faltrate-Videodienst Apple TV+ eine Neuigkeit zu berichten – wobei dase das Unternehmen allerdings entgegen der Hoffnung einiger Nutzer kein Aufstockung des Sortiments um Katalogtitel ankündigte.

ANZEIGE

Stattdessen präsentierte es einen Teaser zur 2021 erscheinende Serie „Foundation“ nach den Romanen von Isaac Asimov. Als Drehbuchautor wurde unter anderem David S. Goyer („Dark Knight“-Trilogie) verpflichtet, als Darsteller ist Jared Harris („Chernobyl“) im Teaser zu sehen. Der Teaser, den ich nachfolgend in der YouTube-Fassung eingebunden habe, ist auf einem Apple TV 4K in 4K mit Dolby Vision und englischem Dolby-Atmos-Ton abrufbar.

Foundation — Teaser | Apple TV+
Dieses Video ansehen auf YouTube.

*Hinweis: Diese Seite nutzt WP YouTube Lyte, um YouTube-Videos einzubinden. Das Vorschaubild wurde vom YouTube-Server geladen, ohne dass dabei Daten getrackt wurden (es wurden keine Cookies gesetzt). Durch Anklicken des Play-Knopfes, kann und wird YouTube allerdings Informationen über Dich sammeln.   This site uses WP YouTube Lyte to embed YouTube videos. The thumbnails are loaded from YouTube servers, but those are not tracked by YouTube (no cookies are being set). Upon clicking on the play button however, YouTube can and will collect information about you.

© Bild Apple. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , , oder gekennzeichnet. Für Einkäufe über diese Affiliate-Links erhalten wir Werbeprovisionen. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

2 Comments

  1. B O R I N G (- bezogen auf Apple.)
    Das komplette WWDC Event war zum einschlafen und an den Erfolg von ARM für Desktop Umgebungen glaube ich auch nicht so recht. Vor allem wird Apple zukünftig versuchen ein geschlossenes System zu errichten und keine IPA oder allgemein externe Programminstallationen zuzulassen.
    Auch wurde zu Paralles oder Bootcamp on ARM kein Wort verloren.
    Am Ende muss man wahrscheinlich über ne Linux Emulation, Windows emulieren ^^ haha^^
    Auch erschließt sich mir nicht der Grund, weshalb ich seitlich auf ein LCD Display schauen sollte, bezogen auf die Gyroskop Funktion der AirPods Pro.
    Wie ich finde, lohnt es sich nicht mehr in die Apple Experience zu investieren. Alles Abklatsch oder irrelevant.

    VG

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*