DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Burning (UHD/MB)
CoD M.W. (Xbox)
Baywatch
Maria Stuart
Operation O.
Swiss A.M. (MB)
Huntsman & Ice
FF XV
Star Trek: B. (3D)
Y.A.W. - S1 (UHD)
20,94 Euro
69,90 Euro
5,50 Euro
4,99 Euro
5,70 Euro
12,54 Euro
5,35 Euro
23,25 Euro
8,50 Euro
18,32 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

AV-Receiver: Denon rückt Details und Preise zur neuen X-Serie mit HDMI 2.1 (8K) heraus

AV-Receiver: Denon rückt Details und Preise zur neuen X-Serie mit HDMI 2.1 (8K) heraus

Nachdem aufgrund einer Panne Denon unbeabsichtigt Informationen zu den kommenden AV-Receiver AVC-X6700H und AVC-X3700H veröffentlicht hatte, hat das Unternehmen nun die Daten offiziell herausgerückt.

Am 26. Mai veröffentlichte Denon aus Versehen auf YouTube Werbevideos mit Informationen zu seinen kommenden AV-Receivern der X-Serie, darunter den AVC-X6700H. Wie berichtet, wurde so bekannt, dass das neue Modell HDMI-2.1-Ports mit 8K-Unterstützung und DTS:X Pro für besonders umfangreiche Setups bieten würde. Am heutigen Donnerstag hat das Unternehmen nun offiziell die Katze aus dem Sack gelassen und Spezifikationen, Erscheinungstermine und Preise zum kommenden AVR-X2700H, AVR-X2700HDAB, AVC-X3700H, AVC-X4700H und AVC-X6700H bekanntgegeben.

Die wesentlichen Features der Neulinge:

* der X6700H reiht sich mit 11 Endstufen und bis zu 13 Kanälen hinter dem AVC-X8500HA ein
* Speicherung von zwei Audyssey-Konfigurationen, zwischen denen direkt gewechselt werden kann

* alle Modelle dekodieren DTS:X und Atmos, ab dem X3700H kommt IMAX Enhanced hinzu
* ab dem X4700H beherrschen die Receiver auch noch Auro-3D, ab dem 6700H zudem DTS:X Pro

* alle Modelle unterstützen HDMI 2.1 inklusive 8K-Verarbeitung und eARC
* beim AVR-X2700H gibt es Upscaling bis 8K/30 Hz, ab dem AVC-X3700H bis 8K/60 Hz
* alle Modelle unterstützen 4K/120 Hz, dynamischem HDR inkl. HDR10+ und variable Refreshrate
* der X2700H hat sechs HDMI-Eingänge, der X3700H sieben, die übrigen acht
* der X2700H bietet zwei HDMI-Ausgänge, die übrigen neuen Modelle drei

* der X2700er kommt in der Ausführung X2700HDAB mit UKW und DAB+
* alle übrigen Modelle setzen auf Internetradio

* integriertes AirPlay 2 ermöglicht Streaming von Apple Music
* in allen Modelle ist das Multiroom-Audio-System HEOS integriert
* HEOS unterstützt Streaming-Dienste wie Spotify, Spotify Free, Napster, Amazon Music (HD),
TuneIn, Deezer, SoundCloud und TIDAL
* Sprachsteuerung von Musikwiedergabe über Amazon Alexa, Google Assistant oder Apple Siri

Neu ist auch ein integrierter Bluetooth-Sender, über den sich Musik zu einem passenden Kopfhörer schicken lässt. Laut Denon kann Musik gleichzeitig über Lautsprecher und Kopfhörer abgespielt werden.

Alle technischen Daten findet Ihr in einer Übersicht am Ende dieses Artikels.

ANZEIGE

Die neuesten AV-Receiver der X-Serie sind ab den folgenden Terminen bei autorisierten Denon Fachhändlern zu folgenden Listenpreisen erhältlich:

AVC-X6700H 2.499 Euro (Juli)
AVC-X4700H 1.499 Euro (Juli)
AVC-X3700H 1.099 Euro (August)
AVR-X2700H 649 Euro (September)
AVR-X2700HDAB 679 Euro (September)

Hier nun die angekündigte Übersicht (Anklicken für größere Ansicht).:

© Bild Denon / Sound United. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , , oder gekennzeichnet. Für Einkäufe über diese Affiliate-Links erhalten wir Werbeprovisionen. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

4 Comments

  1. Hallo Nico,
    habe mir gestern den YT-Beitrag von audioholics angeschaut, dort hat Phil von Sound United kurz gezeigt, dass man offensichtlich den Pre-Out für 13.1 auswählen kann. Er hat gezeigt, dass man zumindest zwischen Front und TS/CH wechseln kann. Dabei war das Main Layout ein Auro3D Layout. ich stelle mir jetzt die Frage, ob das so funktionieren könnte: Was meinst du ?
    Gruss
    Marc

    Preset 1:
    Floor: 5ch + SB
    Heights: Front height
    Rear Heights
    Pre-Out (HEIGHT3): Top Middle

    Preset 2:
    Floor: 5ch + SB
    Heights: Front height
    Rear Heights
    Pre-Out (HEIGHT3): Top Surround / Center Height

    Reply
    • Hallo Marc,

      hier die Antwort von Denon:

      Also man kann das so konfigurieren, also Top Middle auf Preset 1 und Top Surround / Height Center auf Preset 2.
      Man braucht dann 4 separate Endstufenkanäle:

      HEIGHT 3 via Splitter an Stereo-Endstufe 1 und 2.
      Stereo-Endstufe 1 für Top Surround / Center Height
      Stereo-Endstufe 2 für Top Middle

      PROBLEM:
      Bei Preset 1 (Atmos) würden über die PreOut für Height 3 auch an die Top Surround / Height Center (Endstufe 1) die Signale für Top Middle ausgegeben werden. Workaround: Endstufe 1 abschalten bei Preset 1.
      Bei Preset 2 (Auro) würden über die PreOut für Height 3 auch an die Top Middle (Endstufe 2) die Signale für Top Surround / Center Height ausgegeben werden. Workaround: Endstufe 2 abschalten bei Preset 2.

      Die Workaround ließen sich über die Trigger-Ausgänge bei Nutzung von Endstufen mit Trigger in via Sound-Modi realisieren.

      Alternativ und komfortabler – es sei denn, man will eh viele externe Endstufen nutzen: AVC-X8500H(A) kaufen.

      Reply
      • Das heisst im Endeffekt, ich habe tatsächlich manuelles Switching zwischen Atmos und Auro Layout (beim X8500 ist es automatisch).
        Ich würde das gerne so realisieren:
        Statte 2 Stereo-Endstufen nur eine, aber die Lautsprecher jeweils an A (Top Middles) und B (TS/CH) und dann manuell umschalten (nicht A und B zusammen, ist klar). Wenn ich den X6700H habe, werde ich das mal testen.

        P.S.: Danke dir für deine Unterstützung …. wie immer !

        Reply
  2. Sorry, beim X6700H natürlich.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*