DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Ghost I.T.S. (SB)
Star Trek C. (SB)
Whiskey Tango...
Everest
Huntsman, .
Jason Bourne
13 Hours
Einmal Mond...
Monster Trucks
Big Short,.
17,20 Euro
14,97 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro


„Concussion“ bekommt Atmos-Ton – aber nur auf Ultra HD Blu-ray

„Concussion“ bekommt Atmos-Ton – aber nur auf Ultra HD Blu-ray

Sony Pictures spendiert dem Drama in den USA auf Blu-ray lediglich gewöhnlichen Surround Sound im Format DTS-HD Master Audio 5.1.

Folgt Sony Pictures Home Entertainment dem Beispiel der Heimkino-Sparte von 20th Century Fox und vermarktet Dolby Atmos künftig als Premium-Feature der Ultra HD Blu-ray? Diesen Eindruck könnte man zumindest nach der Ankündigung des Studios gewinnen, am 29. März in den USA lediglich die UHD-BD-Fassung des Dramas „Concussion“ mit (englischem) Ton in dem Rundum-Sound-Format herauszubringen.

91LM1SciUaL._SX385_

Sony veröffentlichte in den USA bereits Blu-ray-Titel mit Atmos-Ton; 20th Century Fox will damit gar nicht erst anfangen. Da bei den US-Discs bislang stets das verlustfreie Kompressionsverfahren Dolby TrueHD 7.1 als Basis zum Einsatz kam, gibt es aus technischer Sicht erst einmal keinen Unterschied zwischen den Dolby-Atmos-Abmischungen auf Blu-ray Disc und auf Ultra HD Blu-ray.

Positiv ist lediglich anzumerken, dass die UHD-BD-Fassung (generell) regionalcodefrei ist und sich daher auf deutschen UHD-BD-Playern problemlos abspielen lassen wird. Sony Pictures hatte Atmos-Titel wie die Neuauflage von „The Fifth Element“ hingegen mit einem Regionalcode versehen.

ANZEIGE

Noch nichts für Deutschland

In Deutschland hat Sony Pictures bislang keine Disc mit Atmos-Ton veröffentlicht, sondern lediglich eine Blu-ray Disc mit einem im Konkurrenzformat Auro-3D kodierten Soundtrack. Eine offizielle Ankündigung für deutsche Ultra HD Blu-rays von Sony steht momentan noch generell aus.

Sony hat zwar einen Dolby-Atmos-fähigen Audio/Video-Receiver in seinem US-Sortiment, ein solches Gerät für den deutschen Markt bislang aber nicht einmal angekündigt. Einen Auro-3D-tauglichen Receiver bietet das Unternehmen weltweit nicht an.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*