DIE ANGEBOTE DES TAGES
Ultra HD Blu-rays und Blu-ray Discs
ANZEIGE
Pets (SB)
Bumblebee (SB)
Iron Man 2 (UHD)
Iron Man 3 (UHD)
C.P. 2077 (Xbox)
Parasite (UHD/SB)
C. Marvel (UHD)
Endgame (UHD)
Infinity War (UHD)
Thor (UHD)

10,89 Euro

25,64 Euro

16,66 Euro

16,66 Euro

29,99 Euro

27,44 Euro

19,99 Euro

17,99 Euro

17,44 Euro

18,23 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

Disney+: Auch ohne Drosselung kein „volles Programm“ (Update)

Disney+: Auch ohne Drosselung kein „volles Programm“ (Update)

Ein Vergleich mit dem US-amerikanischen Mutterdienst zeigt, dass der deutsche Ableger weiterhin wesentlich weniger Inhalte in 4K/Dolby Vision und mit (englischem) Atmos-Ton anbietet.

Ende Juni gab Disney+ bekannt, endlich die mit der Corona-Krise vorgenommene Reduzierung der Datenrate – und damit auch der Bild- und Tonqualität – wieder zurückzunehmen (siehe Bericht). Seither sind eine Reihe von Titel hierzulande über den Flatrate-Videostreamingdienst in 4K/Dolby Vision und mit englischem Dolby-Atmos-Ton abrufbar (bei Synchronfassungen ist bei Disney+ aktuell stets 5.1 das Höchste der Gefühle).

Für mich war dies auch endlich die Gelegenheit, meine Listen zu Dolby-Vision-Titeln und Dolby-Atmos-Titeln bei Disney+ auf den aktuellen Stand zu bringen. Das Ergebnis fiel überraschend aus.

Tatsächlich hatte ich vor dem Deutschlandstart von Disney+ das US-Angebot als Grundlage genommen, auf das ich Zugriff hatte und noch habe. Ein Vergleich zeigt nun: Etliche Titel, die in den USA in 4K mit Dolby Vision und/oder englischem Atmos-Mix abrufbar sind, bekommt man hierzulande nur in HD mit Standardkontrastumfang (oft ein wichtigerer Punkt als die Auflösung) und mit 5.1-Ton.

ANZEIGE
[Amazon]


Besonders gut sieht es hierzulande nur bei den Marvel-Titeln aus, die es größtenteils in bester Qualität gibt. Wirklich mager ist hingegen die hiesige Auswahl an Pixar-Titeln jenseits von HD und 5.1. Selbst neuere Filme wie Toy Story 4 („Alles hört auf kein Kommando“) oder „Chaos im Netz“ gibt es nur in dieser Form, obwohl sie mit allem Drum und Dran in den USA abrufbar beziehungsweise angekündigt sind.

[Update:
Nur etwas sieht es bei Star Wars aus – nicht nur, weil es die Fassung von „Rogue One“ mit 4K/Dolby Vision/Dolby Atmos nicht nach Deutschland geschafft hat. Vor allem liefert Disney+ hierzulande die ersten acht Teile der Skywalker-Reihe ohne englischen Atmos-Ton, sondern nur mit O-Ton in Dolby Digital Plus 5.1 aus.]

Bei den Disney-Titeln sind auch einige älteren Titel auf der Haben-Seite zu verbuchen. Warum aber gerade „Die Eiskönigin“ hierzulande nicht wie in den USA in 4K/Dolby Vision mit englischem Dolby-Atmos-Ton abrufbar ist, bleibt unverständlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*