DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Atomic Blonde
Baywatch
Transf. LK (3D)
Sully
P. Rim Upr. (3D)
Div. 2 (Xbox/LE)
Red Tails
Wizard. W. (UHD)
Rambo: LB (UHD)
Operation O. (SB)
2,08 Euro
5,50 Euro
8,84 Euro
5,95 Euro
8,31 Euro
9,74 Euro
5,84 Euro
175,45 Euro
20,29 Euro
39,00 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

Dolby Atmos Music: Tidal ermöglicht Nutzung auf Mediaplayern, Fernsehern und Soundbars

Dolby Atmos Music: Tidal ermöglicht Nutzung auf Mediaplayern, Fernsehern und Soundbars

Der Musikstreamingdienst hat nun offiziell bekanntgegeben, Musik in 3D-Abmischungen künftig auf diversen Wiedergabegeräten anzubieten. Zuvor war bereits bekannt geworden, dass das Apple TV 4K diese Möglichkeit bietet.

Tidal hat nun offiziell bekanntgegeben, als erster Musik-Streaming-Dienst Dolby Atmos Music über Dolby Atmos-fähige Sound-Bars, Fernseher oder AVR-Heimkinosysteme anzubieten. Die Plattform soll laut Pressemitteilung „in den kommenden Tagen“ eingeführt werden. Tatsächlich hatte ich am heutigen Donnerstagnachmittag nach einer Facebook-Meldung von Patrick Schappert (GrobiTV) bereits berichtet, dass diese Funktion am Apple TV 4K jetzt zur Verfügung steht.

ANZEIGE

Zu den weiteren kompatiblen Streaming-Geräten gehören laut Tidal noch Fire TV Stick 4K, Fire TV Cube, Fire TV Stick (2. Generation), Fire TV (3. Generation) sowie NVIDIA SHIELD TV und NVIDIA SHIELD TV Pro (2019). Die App ist weiterhin auf Dolby Atmos-fähigen Android-Fernsehern von Sony und Philips verfügbar. Dadurch erhalten Benutzer die Möglichkeit, Dolby Atmos Music direkt über die Dolby Atmos-fähigen Lautsprecher des Fernsehers oder über eine angeschlossene Dolby Atmos-fähige Soundbar oder ein Heimkinosystem zu erleben.

Um Songs in Dolby Atmos zu finden, können Nutzer entweder die Kategorie „Verfügbar in Dolby Atmos“ auf dem Startbildschirm anklicken oder nach „Dolby Atmos“ suchen. Darin enthalten sind auch spezielle „Zu Hause“-Playlisten, die vor allem Genres wie Pop, Hip-Hop und Jazz beinhalten. Seit ihrem Start im Dezember wächst die TIDAL-Musikbibliothek auf Dolby Atmos stetig an und umfasst neue und gefeierte Alben und Songs. Dazu zählen „7 rings“ von Ariana Grande, „After Hours“ von The Weeknd und „Señorita“ von Shawn Mendes und Camila Cabello.

© Bild Dolby / Tidal. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , , oder gekennzeichnet. Für Einkäufe über diese Affiliate-Links erhalten wir Werbeprovisionen. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

1 Comment

  1. Hallo!

    Ich habe das gleich einmal mit einem Probeabo und einem Apple TV 4K probiert und es hat direkt funktioniert.
    Allerdings ist der Ton sehr leise und ich muss die Verstärkung der Vorstufe bis zum Anschlag aufdrehen um eine solide Grundlautstärke zu erhalten.
    Als nächstes werde ich mal schauen, ob es möglich ist, die Wiedergabe auf dem Apple TV / Tidal zu steuern, ohne den HDMI Ausgang zu nutzen bzw. den Projektor im Heimkino anzuwerfen. Bei Spotify geht das ja ohne Probleme, die App auf dem iPhone nur als Steuerung zu nutzen.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*