DIE ANGEBOTE DES TAGES
Ultra HD Blu-rays und Blu-ray Discs
ANZEIGE
I Am Leg. (UHD/SB)
Westworld S3 (UHD)
Pikachu (UHD/SE)
König der L. (UHD)
Alien: Cov. (UHD)
RPWL
Bill & Ted (UHD/SB)
Wizard. W. (UHD)
Prosp. (UHD/MB)
Old

40,44 Euro

36,99 Euro

29,95 Euro

12,58 Euro

13,84 Euro

23,81 Euro

29,73 Euro

113,62 Euro

17,95 Euro

10,61 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

“Filmmaker Mode”: Offizielle Anpassung an Wiedergabe in hellen Räumen geplant

“Filmmaker Mode”: Offizielle Anpassung an Wiedergabe in hellen Räumen geplant

Die UHD Alliance hat auf der CES bekanntgegeben, um welche Funktionen ihr „Filmmaker Mode“ erweitert wird, um unter mehr Bedingungen eine unverfälschte Videowiedergabe zu ermöglichen.

Auf Initiative berühmter Filmemacher hatte die UHD Alliance 2019 einen Betriebsmodus namens „Filmmaker Mode“ für Fernseher spezifiziert, der für das optimale Seherlebnis sorgen soll. Die Idee: Filme sollten ohne Zwischenbildberechnung und ohne „Bildverbesserer“ – darunter Algorithmen, die das Bild nachträglich schärfen, Farben intensivieren, die Farbsättigung verändern oder Rauschen (Filmkorn) entfernen – wiedergegeben werden.

Die Funktion ist mittlerweile auf allen neueren LG- und Samsung-Fernsehern sowie ausgewählten Modellen von Hisense, Panasonc und Philips verfügbar. Auch einige Projektoren von LG, Samsung, Benq und Hisense bieten den Filmmaker Mode an. Jüngst erhielten LG-Fernseher aus den Jahren 2020 und 2021 ein Update, das den Geräten ermöglicht, bei von Amazon Prime Video gestreamte Filmen und Serien automatisch in den Modus zu wechseln. Bei den betreffenden Geräten lassen sich Zwischenbildberechnung und Bilderverbesserer aber weiterhin aktivieren.

Die UHD Alliance nutzte nun die (bis zum heutige Freitag Ortszeit) laufende CES, um die nächste Phase einzuläuten. In dieser soll eine Filmmaker-Mode-Fassung vorgestellt werden, die sich mit dem Umgebungslicht beschäftigt. So haben sich die bisherigen Vorgaben auf eine Wiedergabe in einer abgedunkelten Umgebung bezogen. Für das menschliche Auge ändert sich jedoch der Bildeindruck, wenn die Umgebung heller ist – und abhängig davon, ob dabei natürliches oder künstliches Licht zum Einsatz kommt.

ANZEIGE
[Amazon]


Eigentlich schon da

Neu ist die Idee, das Umgebungslicht einzubeziehen, nicht. Fernseher mit „Dolby Vision IQ“ richten beispielsweise mithilfe der von integrierten Sensoren gelieferten Werte das Dolby-Vision-Bild danach aus. Samsung hat wiederum in seine aktuelle QLED-TV-Reihe Sensoren eingebaut, die es diesen Modellen ermöglichen, Videobilder im dynamischen HDR-Format HDR10+ an das jeweilige Umgebungslicht anzupassen.

Schon bei der Vorstellung dieser „HDR10+ Adaptive“ genannten Funktion Ende 2020 hatte Samsung betont, dass diese mit dem Filmmaker Mode zusammenarbeitet. Bei Panasonics OLED-Topmodell JZW2004 wurde vom Hersteller sogar ganz die Kombination von Filmmaker Mode und Umgebungslichtsensoren unter dem Begriff “Filmmaker Mode with Intelligent Sensing” ganz offiziell beworben.

© Bild UHD Alliance. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier. Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*