DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Annab. 1+2 (SB)
D.K. Tril. (UHD)
Sully (Steelbook)
Dunkle Turm (SB)
Live by Night (SB)
xXx 2 (SB)
F.d.D. (UHD/SB)
Blues Broth. (CE)
TMNT 2 (3D)
P. Dreadful S3
9,97 Euro
34,97 Euro
9,97 Euro
10,97 Euro
9,97 Euro
14,75 Euro
29,23 Euro
74,58 Euro
9,97 Euro
11,97 Euro


„Friedhof der Kuscheltiere“: Paramount restauriert Original – mit HDR10 und Dolby Vision

„Friedhof der Kuscheltiere“: Paramount restauriert Original – mit HDR10 und Dolby Vision

Nach Angaben der Regisseurin des Originals arbeitet Paramount Pictures derzeit an einer restaurierten Fassung des Stephen-King-Verfilmung aus dem Jahre 1989.

Paramount Pictures arbeitet derzeit daran, die Stephen-King-Verfilmung von „Friedhof der Kuscheltiere“ (englischer Originaltitel „Pet Sematary“) aus dem Jahre 1989 zu restaurieren. Dies berichtete die Regisseure des Films Mary Lambert in einem Twitter-Beitrag. Darin teilte sie auch mit, dass die HDR-Fassung toll aussehen würde. In einem zweiten Tweet führte Lambert dann noch aus, dass sowohl eine HDR(10)- als auch eine Dolby-Vision-Fassung erstellt werde.

Der Horrorstreifen wurde ursprünglich auf analogem 35-mm-Film gedreht, sodass man wohl davon ausgehen darf, dass er im Rahmen der Restauration neu in 4K abgetastet wurde. Ein Veröffentlichungsdatum für die Ultra HD Blu-ray ist bislang nicht bekannt.

„Friedhof der Kuscheltiere“ wurde gerade von Paramount neu verfilmt, das Remake soll am 4. April 2019 in die deutschen Kinos kommen. Das Original hält den Rekord für den Horrorfilm unter der Regie einer Frau mit den bislang höchsten Einnahmen in den USA (rund 57 Millionen Dollar).

ANZEIGE

© Bild Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*