DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Pan (3D/SB)
Atomic Blonde
Westw. - S1 (UHD)
TMNT (3D)
Mockingj. 1 (Fan)
P. Rim Uprising
GoT 7 (SB)
Schlümpfe (UHD)
Moon Shots (UHD)
SoTR. (Xbox)
11,49 Euro
2,46 Euro
19,21 Euro
6,45 Euro
0,73 Euro
4,99 Euro
73,04 Euro
15,00 Euro
5,99 Euro
14,99 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

„Game Of Thrones – Staffel 8“: Dolby Vision bei 4K-Blu-ray bestätigt

„Game Of Thrones – Staffel 8“: Dolby Vision bei 4K-Blu-ray bestätigt

Ein Leser von Surround Sound Info hat bestätigt, dass auch die Ultra HD Blu-ray zur finalen Staffel der Fantasy-Serie ein dynamisches HDR-Bild im Dolby-Vision-Format bietet. HBO hat einen entsprechenden Hinweis auf der Verpackung vergessen.

Auf der Rückseite der gerade erschienen Ultra HD Blu-ray zur achten und finalen Staffel von „Game Of Thrones“ sind die Logos von „Dolby Atmos“ (bezieht sich auf den englischen Originalton) und „Dolby Audio“ (der deutsche Ton liegt in Dolby Digital 5.1 vor) zu finden, vom Dolby-Vision-Logo fehlt allerdings jede Spur. Tatsächlich hat HBO (wie schon bei früheren Titeln) hier schlicht vergessen anzugeben, dass die 4K-Blu-ray einen erweiterten Farbraum und einen erhöhten Kontrastumfang sowohl im statischen Format HDR10 als auch in der dynamischen Variante Dolby Vision bietet.

Gemeldet hat mir dies Thomas Cremer, der auf seiner Anlage bei der Wiedergabe sofort Dolby Vision geliefert bekam – und nach eigenen Angaben von dem HDR-Bild begeistert ist. Herzlichen Dank für den Hinweis!

Die Staffel war am 3. Dezember erschienen, die 4K-Blu-ray dabei in einer Steelbook-Version.

Game Of Thrones - Staffel 8 (Blu-ray Disc)
Game Of Thrones - Staffel 8 (Blu-ray Disc, Digipack)
Game Of Thrones - Staffel 8 (Ultra HD Blu-ray, Steelbook, inkl. Blu-ray und Magnetsiegel)

Die Blu-ray Discs bieten natürlich kein HDR-Bild, wohl aber ebenfalls englischen Dolby-Atmos-Ton. Die deutsche Synchronfassung liegt auch hier in Dolby Digital 5.1 vor.

ANZEIGE

EXKLUSIVE BLU-RAY SPECIALS:
Episodenführer: Recherche-Funktion, die während des Films Hintergrundinformationen über die handelnden Figuren, die Schauplätze und das entsprechende historische Umfeld bietet.
Legenden und Überlieferungen: Über die Mythologie von Westeros und Essos erfahren wir Einzelheiten aus dem Blickwinkel der beteiligten Figuren höchstpersönlich.

Die Digipack Einzelstaffeln beinhalten eine exlusive Bonusdisc, die in keinem anderen Produkt enthalten ist, mit folgenden Inhalten:

Von der Idee bis zur Realität: Die visuellen Effekte in Staffel 8: Wirf einen Blick hinter die Kulissen und sieh dir an was Game of Thrones so magisch macht. Von den gewaltigen Schlachtszenen in Winterfell und Königsmund bis hin zu den unglaublichen Drachen-Sequenzen kannst du erleben, wie das Team für visuelle Effekte in der 8. und letzten Staffel dieser Emmy®-prämierten Serie das scheinbar Unmögliche Realität werden ließ. In Interviews kommen die Show-Runner David Benioff and D.B. Weiss, der Leiter der visuellen Effekte Joe Bauer und viele weitere Team-Mitglieder zu Wort.

Wie der Sturm geboren wurde: In der vorletzten Episode von Game of Thrones (Staffel 8, Episode 5: „Die Glocken“) nimmt das Drama gewaltige Ausmaße an, als Dany mit Hilfe ihres Drachen die Stadt Königsmund in Schutt und Asche legt. Erfahre von den Darstellern und dem Team, wie diese außergewöhnliche Episode entstand: Von der Konstruktion bis zur Zerstörung taucht dieses Special ein in die Darstellung der Schauspieler, die visuellen Effekte und die aufwendigen Sets – in all das, was dieser überwältigenden Episode Leben einhauchte.

© Bild HBO / Warner Bros. Home Entertainment. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , , oder gekennzeichnet. Für Einkäufe über diese Affiliate-Links erhalten wir Werbeprovisionen. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*