DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
American Sniper
Minions (3D)
Star Trek: Beyond
Hardcore
John Wick 1-3
GoT 6
Spider-M. 3 (UHD)
B. v S. (3D/SB)
Rocketman (UHD)
Suicide Sq. (UHD)

0,43 Euro

1,89 Euro

2,72 Euro

3,80 Euro

22,41 Euro

13,82 Euro

6,61 Euro

27,44 Euro

9,50 Euro

11,41 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

HDR: Neue Liste gibt Überblick, welches Gerät welche Formate wiedergibt (2. Update)

HDR: Neue Liste gibt Überblick, welches Gerät welche Formate wiedergibt (2. Update)

Die Deutsche TV-Plattform hat eine Liste zum Thema HDR veröffentlicht, in der unterschiedlichste Geräte aller Art verzeichnet sind, die statische und/oder dynamische Formate unterstützen.

Im Bereich der Videowiedergabe mit erhöhtem Konstrastumfang (High Dynamic Range, kurz HDR) streiten mittlerweile gleich vier Formate um die Gunst der Kunden: Das statische HDR10, die Broadcast-Variante HLG und die dynamischen Formate Dolby Vision und HDR10+. Für Konsumenten ist es da nicht einfach, zu überblicken, welche Geräte welche Variante(n) unterstützt – oder eben nicht.

Eine praktische Hilfe bietet da ab heute die Deutsche TV-Plattform mit einer HDR-Geräteliste, in der Fernseher, UHD-Blu-ray-Player, Media-Receiver, Settop-Boxen und Streaming-Boxen aller Hersteller verzeichnet sind, die ein oder mehrere der genannten HDR-Formate unterstützen.

Mit gekennzeichneten Links sind Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält Surround Sound Info eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten. Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten gibt es auf der jeweiligen Webseite.

ANZEIGE
[Amazon]


Um das gewünschte Modell schneller ausfindig machen zu können, lässt sich die Suche auf den gewünschten Gerätetyp, die Marke und das HDR-Format beschränken. Bei Fernsehern steht auch noch der Paneltyp und die gewünschte Größe in Zoll zur Auswahl. Wo möglich, sind auch Angaben zur Spitzenleuchtdichte aufgeführt.

Die Liste, die die Deutsche TV-Plattform laufend aktualisieren will, beinhaltet einige wenige Geräte aus dem Jahr 2016, sonst ab Modelljahr 2017. Es ist möglich, dass einige aufgeführte Modelle für 2018 noch nicht im Handel erhältlich sind.

[Update:Zu dem Eintrag „HDR10+“ bei bestimmten Sony-Fernsehern gibt es mittlerweile eine Erklärung der Deutschen TV-Plattform – siehe Nachtrag zur Geräteliste: „Sony hat HDR10+-Unterstützung auf Nachfrage bestätigt.“]

[Update, 16:00 Uhr:Zu dem Eintrag „HDR10+“ bei bestimmten Sony-Fernsehern äußerte sich nun auch der Hersteller selbst , siehe Sony äußert sich zu HDR10+-Angaben in HDR-Geräteliste]

© Bild Nico Jurran. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier. Alle Angaben ohne Gewähr.

3 Comments

  1. Die Liste stimmt leider nicht ganz, da muss man definitiv nachbessern.

    *Sony A1, ZD9 haben kein HDR10+
    *Grundig OLEDs sollten bei HLG unterstützen

    Reply
    • Reply
      • Ja gut, die News kam nach meinen Kommentar 😛

        Glaub ich zwar nicht so ganz aber gut, sehen wir was passiert. Eine Koexistenz wäre sicherlich nicht verkehrt, so kristallisiert sich über Jahre der bessere Standard heraus oder eben der günstigere… alles in allem kann man sich als Kunde bald die Kugel geben oder die Majors kommen bald auf einen Trichter (na gut FOX hat ja auch schon 2 Filme mit DV angekündigt).

        Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*