DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Mockingj. 1 (Fan)
Pan (3D/SB)
Happy Family
Ein Yeti...
Gemini Man
Gemini Man (3D)
Purge 1-3 (UHD)
Kverndokk,.
Ein Yeti... (3D)
Moon Shots (UHD)
0,73 Euro
11,49 Euro
3,09 Euro
15,99 Euro
17,99 Euro
22,99 Euro
30,87 Euro
15,99 Euro
22,99 Euro
5,99 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

HDR10+/Dolby-Vision-Kombi-Discs: Auch Universal ist mit an Bord

HDR10+/Dolby-Vision-Kombi-Discs: Auch Universal ist mit an Bord

Nach Lionsgate, Fox und Warner bringt nun auch Universal Pictures erste Ultra HD Blu-rays, die neben dem statischen HDR10 die beiden konkurrierenden dynamischen HDR-Formate enthalten.

Als Samsung, gemeinsam mit Panasonic und 20th Century Fox, !!! mit HDR10+ ein eigenes dynamisches HDR-Format als Konkurrenten zu Dolby Vision ankündigte, schien ein neuer Formatkrieg auszubrechen. Doch spätestens mit den jetzigen Ankündigungen von Warner (siehe Bericht von gestern) und Universal Pictures, Ultra HD Blu-rays zu veröffentlichen, die beide dynamischen HDR-Formate enthalten, scheint dieser endgültig abgewendet zu sein. Bei Universal Pictures wird dies „Pets 2“ (englischer Originaltitel „The Secret Life Of Pets 2“) sein, der hierzulande am 25. Oktober erscheinen wird (Amazon nutzt noch einen Platzhalter):

Pets 2 (Ultra HD Blu-ray, inkl. Blu-ray Disc)

Als weitere „Kombi-Discs“ sollen dann in den USA im September die UHD-Blu-ray-Fassungen der Filme „Shaun of the Dead“, „Hot Fuzz“ und „The World’s End“ folgen, die auf dem deutschen Markt am 24. Oktober erhältlich sein werden:

Shaun Of The Dead (Ultra HD Blu-ray, inkl. Blu-ray Disc)
Hot Fuzz (Ultra HD Blu-ray, inkl. Blu-ray Disc)
The World's End (Ultra HD Blu-ray, inkl. Blu-ray Disc)
Wie bei Amazon üblich, gibt der Online-Händler wieder eine Preisgarantie. Vorbesteller zahlen also den günstigsten Preis für das jeweilige Produkt zwischen Bestellung und Erscheinungs- bzw. Erstauslieferungsdatum.

ANZEIGE

Zur Erinnerung: Bei HDR geht es generell darum, dem Zuschauer auf einem entsprechenden (4K-)Fernseher ein Bild mit gegenüber DVD, Blu-ray und Standard-TV erweiterten Farbraum und erhöhten Kontrastumfang (High Dynamic Range, HDR) zu liefern. Alle UHD-Blu-rays und Videostreaming-Titel mit HDR nutzen dafür das „statische“ Format HDR10, bei dem der gewünschte Filmeindruck allerdings nur einmal für den gesamten Film festgelegt werden kann. Bei dynamischen Formate wie Dolby Vision und HDR10+ lässt sich dieser hingegen Szene für Szene und sogar Bild für Bild festlegen.

Nachdem auf Hardware-Seite auch ursprüngliche HDR10+-Verfechter wie Panasonic und Philips mittlerweile zweigleisig fahren, bleibt die Frage, ob das nur noch von Samsung exklusiv unterstützte HDR-Format tatsächlich noch einen Stich gegen Dolby Vision machen kann. Im Juni hatte ich in der c’t einen Beitrag veröffentlicht, in dem es um HDR10+, dass das dynamische HDR-Format in der Praxis bislang nicht nur hinsichtlich der Titelauswahl hinter den Erwartungen zurückbleibt. Der Artikel ist frei im Netz abrufbar.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*