DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Gravity (SE)
Blade. 2049 (UHD)
FH4 (Xbox/UE/DL)
Uns. Erde 2 (UHD)
GoW 4 (Xbox)
5. Element (UHD)
Maria Stuart
Minions (SB)
Ice Age 5 (UHD)
MI: Fallout (SB)
17,27 Euro
21,99 Euro
49,99 Euro
18,99 Euro
15,90 Euro
21,99 Euro
10,75 Euro
5,99 Euro
17,50 Euro
25,99 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

HDR10+: Universal Pictures jetzt mit dabei

HDR10+: Universal Pictures jetzt mit dabei

Samsung hat bekanntgegeben, dass es das Hollywood-Studio für sein Dolby-Vision-Konkurrenzformat gewinnen konnte.

Die Heimkinoabteilung von Universal Pictures wird künftig Filme anbieten, die einen dynamischem Kontrastumfang nach dem dynamischen HDR-Verfahren HDR10+ liefern. Das Studio folgt damit dem Beispiel von 20th Century Fox, Warner und Lionsgate.

Konkrete Titel nannte Universal Pictures bislang noch nicht, sondern gab lediglich an, eine breite Auswahl an Katalogtiteln und Neuerscheinungen mit HDR10+-Bild anbieten zu wollen.

ANZEIGE

Bei dynamischen HDR-Verfahren wie HDR10+ können Studios den gewünschten Bildeindruck nicht nur einmal für den gesamten Film festlegen, sondern Szene für Szene und sogar Bild für Bild. HDR10+ steht in Konkurrenz zu Dolbys dynamischem Format Dolby Vision, das bereits ein recht breites Titelangebot vorweisen kann. HDR10+ kommt hierzulande aktuell erst auf vier erschienene beziehungsweise angekündigte Ultra HD Blu-rays.

Unklar ist aktuell, ob Universal UHD-Blu-rays anbieten wird, die sowohl HDR10+ als auch Dolby Vision (neben dem eh vorgeschriebenen HDR10) bieten. Dieser Weg haben bereits Lionsgate und Warner gewählt. Lediglich 20th Century Fox setzt ausschließlich auf HDR10+.

© Bild Samsung/Universal Pictures/HDR10+ Alliance. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*