DIE ANGEBOTE DES TAGES
Ultra HD Blu-rays und Blu-ray Discs
ANZEIGE
Pikachu (UHD/SE)
Quantum T. (UHD)
Morgenstund (Super)
Hallow. (UHD/SB)
Wizard. W. (UHD)
Once U. (UHD/SB)
Spectre (UHD)
Blues Broth. (MB)
F1 2020 (PC)
Purge 1-3 (UHD)

28,50 Euro

12,68 Euro

15,95 Euro

33,59 Euro

207,99 Euro

19,42 Euro

14,61 Euro

104,00 Euro

38,90 Euro

37,24 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

„I Care a Lot“: Netflix zeigt Filmfestival-Hit mit Rosamund Pike

„I Care a Lot“: Netflix zeigt Filmfestival-Hit mit Rosamund Pike

Die schwarze Komödie um eine Betrügerin, die an das falsche Opfer gerät, ist Mitte Februar in 4K/Dolby Vision zu sehen.

Der Film „I Care a Lot“ von Regisseur und Autor J Blackson ging im vergangenen September ohne Distributor beim Toronto Film Festival an den Start – und eroberte die Herzen der Kritiker: So erhielt die Mischung aus Krimi, Thriller und schwarzer Komödie von The Playlist, The Guardian, Variety und The Hollywood Reporter überaus positive Bewertungen.

Einig waren sich die Kritiker dabei vor allem hinsichtlich der herausragenden schauspielerischen Leitung der Hauptdarstellerin Rosamund Pike („Gone Girl“), die sich als ebenso raffinierte wie kaltschnäutzige Betrügerin zum Vormund älterer Menschen erklären lässt, um diese um Ihr Vermögen zu bringen.

Allerdings hat J Blackson offenbar auch würdige Gegenspieler gefunden. Dianne Wiest („Hannah und ihre Schwestern“) spielt das vermeintliche Opfer, das in Wirklichkeit aber seinerseits gute Verbindungen zur Unterwelt hat – und sich daher mit Peter Dinklahge („Game Of Thrones“) als Unterstützer durchaus zu wehren weiß.

ANZEIGE
[Amazon]


Zu sehen ist „I Care a Lot“ bei Netflix ab dem 19. Februar in 4K mit erweitertem Kontrastumfang (Dolby Vision beziehungsweise HDR10, je nach Wiedergabegerät) und englischem wie deutschem Ton in Dolby Digital Plus 5.1. Netflix hat auch bereits einen Trailer zum Film veröffentlicht, den ich am Ende dieses Beitrags eingebunden habe.

„I Care a Lot“ ist übrigens nicht der einzige Film des letztjährigen Toronto Film Festivals, an dem Netflix die Streamingrechte erworben hat. Dazu zählen ebenfalls „Malcom & Marie“ (kostete angeblich 30 Millionen US-Dollar und läuft ab 5. Februar), Halle Berry’s Regiedebüt „Bruised“ (für rund 20 Millionen US-Dollar) und „Pieces of a Woman“ (unbekannter Preis, bereits angelaufen).

Hier nun der Trailer zu „I care a Lot“:

I Care a Lot | Official Trailer | Netflix
Dieses Video ansehen auf YouTube.

*Hinweis: Diese Seite nutzt WP YouTube Lyte, um YouTube-Videos einzubinden. Das Vorschaubild wurde vom YouTube-Server geladen, ohne dass dabei Daten getrackt wurden (es wurden keine Cookies gesetzt). Durch Anklicken des Play-Knopfes, kann und wird YouTube allerdings Informationen über Dich sammeln.   This site uses WP YouTube Lyte to embed YouTube videos. The thumbnails are loaded from YouTube servers, but those are not tracked by YouTube (no cookies are being set). Upon clicking on the play button however, YouTube can and will collect information about you.

© Bild Netflix. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier. Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*