DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Ich - einf. 3 (SB)
Star Trek C. (SB)
Pitch Perf. Tril.
Blues Brothers
For Honor (Xbox)
M.A. Andr. (PC)
P. Dreadful S1-3
Sicario (SB)
Rampage (UHD)
Braveheart (UHD)
11,92 Euro
16,97 Euro
16,97 Euro
74,58 Euro
11,50 Euro
13,98 Euro
34,97 Euro
11,99 Euro
22,99 Euro
26,47 Euro


„Ibiza“: Netflix listet Eigenproduktion mit Atmos-Ton auf

„Ibiza“: Netflix listet Eigenproduktion mit Atmos-Ton auf

Laut Netflix ist die nun verfügbare Komödie „Ibiza“ auf geeigneten Endgeräten mit 3D-Sound verfügbar.

Der Videostreaming-Dienst Netflix gibt an, sein Angebot an Titeln mit Dolby-Atmos-Ton erweitert zu haben. So soll auch der gerade online gestellte romantische Komödie „Ibiza“ mit Ton in dem 3D-Sound-Format ausgestattet sein.

Ich schreibe „sollte sein“, da ich mich aktuell im Urlaub befinde und diese Angaben nicht überprüfen kann. Nach bisheriger Erfahrung würde ich davon ausgehen, dass Netflix bei dem Film den englischen Originalton in Dolby Atmos bietet und die deutsche Synchronspur in Dolby Digital Plus.

[Update 28.05.2018, 10:00 Uhr
Mittlerweile haben mehrere Leser meine Vermutungen bestätigt. Herzlichen Dank für die Rückmeldungen!]

Als Netflix-Eigenproduktion dürfte „Ibiza“ zudem in 4k-Auflösung mit erhöhtem Kontrastumfang (High Dynamic Range, HDR) abrufbar sein.

ANZEIGE

Wie gucken?

Die 4K-Streams von Netflix lassen sich mittlerweile an einer Reihe von UHD-Fernsehern und mit unterschiedlichen 4K-fähigen Zuspielern anschauen. Die Ausgabe von Atmos-Ton ist hingegen momentan auf UHD-TVs von LG ab dem Modelljahr 2017, auf die Xbox One und PCs mit passender Hardware und Windows 10 beschränkt.

Noch eine Anmerkung zur Xbox One: Nach dem letzten Update gibt die Konsole angeblich stets Atmos-Ton aus – so zu sehen in den Displays und Infoanzeigen der AV-Receiver. Es ist klar, dass es sich hierbei um eine Fehlangabe handelt. Offenbar signalisiert die Xbox One nun die gesamte Zeit, dass ein Atmos-Datenstrom anliegt. Da auch tatsächlich Töne aus den Höhenkanälen kommt, ist wahrscheinlich, dass der Upmixer in den Receivern aktiviert wird.

© Bild Netflix. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

7 Comments

  1. Hab ich Freitag geschaut. Englisch Atmos, deutsche Synchro Dolby 5.1

    Reply
    • Vielen Dank für die Info!

      Reply
  2. Mal ne hoffentlich passende Frage an der Stelle: Ich schau Netflix mit der App in meinem LG OLED C7. Angeschlossen ist über den ARC Anschluss ein Marantz 6011. Leider kann mein TV irgendwie nicht den Atmos-Ton ausgeben. Der AV-Reciver empfängt immer nur den DD+ Kern. (Ja ich wähle die englischen Atmos-Tonspuren aus). Bin schon alle möglichen Einstellungen durchgegangen. Keine Ahnunung warum es nicht geht. Weiß jemand Rat?

    Reply
    • Hallo Rob,

      ich habe den C8 an einem Denon – und hatte an Anfang ein ähnliches Problem. Bei mir musste ich in den Audio-Einstellungen des Fernsehers (bei mir das Menü auf der linken Seite) explizit die Übertragung des richtigen Formats aktivieren – neben der Aktivierung von ARC (im rechten Menü). Ich weiß aktuell aus dem Kopf nicht, was da vorher stand und worauf man es umstellen musste (bin aktuell im Urlaub und kann nicht nachschauen), aber ab Werk war es falsch. Hoffe, dass Dir das hilft.

      Gruß
      Nico

      Reply
      • Hallo Nico,
        Danke für die versuchte Hilfe. Leider ohne Erfolg. Sobald ich die Audioausgabe auf HDMI ARC stelle, kann bei den Audio-Einstellungen lediglich das Ausgabeformat (MPEG, DD, DD+, Automatisch) und „AV-Sync Anpassen“ eingestellt werden. Habe alles verstellt. Der Reciver bekommt trotzdem immer nur reines DD+ ohne Atmos. 🙁

        Reply
        • Hallo Rob,
          Der normale ARC Kanal kann kein Atmos Signal übertragen. Genauso wenig wie ein DTSHD Masters oder Dolby TrueHD Signal. Das geht dann erst mit HDMI 2.1 und eARC.

          Reply
          • Das ist so nicht ganz richtig. Es ist korrekt, dass bei ARC Dolby Atmos nicht spezifiziert ist. LG beweist bei seinen Fernsehern aber, dass es technisch dennoch möglich ist – beispielsweise in Verbindung mit der TV-App für Netflix. Ich habe selbst den C8 und kann das daher bestätigen; ist auch mit Receiver-seitig (bei mir) unproblematisch. Richtig ist aber, dass es eben keine Garantie gibt, dass Atmos übertragen wird (ist mir von anderen TV-Herstellern auch nicht bekannt) und dass der Receiver mitspielt. Schließlich ist die Übertragung auf Dolby Digital Plus als Grund-Codec beschränkt; eine Atmos-Spur mit Dolby TrueHD als Kern funktioniert also nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*