DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
D.K. Tril. (UHD)
Forza H. 4 (Xbox)
Peter Hase (UHD)
Blues Broth. (CE)
J. Bourne (SB)
Stravinsky.
Ich - einf. 3
Fifty Sh. 2 (DB)
Paddington 2
FF8 (UHD)
34,97 Euro
33,00 Euro
22,97 Euro
74,58 Euro
9,97 Euro
26,94 Euro
7,97 Euro
11,97 Euro
7,97 Euro
19,97 Euro


IFA: JVC zeigt ersten E-Shift-Heimkinoprojektor mit 8K (Update)

IFA: JVC zeigt ersten E-Shift-Heimkinoprojektor mit 8K (Update)

Weiterhin präsentiert das Unternehmen in Berlin die neue D-ILA-Generation mit nativer 4K-Auflösung

JVC stellt in Berlin seine nach eigenen Angaben komplett neu entwickelte Generation von nativen 4K D-ILA Projektoren vor, die auf dem neuen nativen 4K D-ILA-Panel aufbauen. Zu sehen gibt es neben dem DLA-N7 und dem DLA-N5 auch das neue Top-Modell DLA-NX9. Dieses kommt als laut Hersteller weltweit erster Heimkinoprojektor der dank E-Shift auf 8K. E-Shift ist eine JVC-eigene hochauflösende Display-Technologie, um die Auflösung zu verdoppeln, indem die zusätzlich errechneten Pixel diagonal um 0,5 Pixel verschoben werden.

[Update:
Die Preise werden bei 5999 Euro für den DLA-N5, bei 7999 Euro für den DLA-N7 und bei 17999 Euro für den DLA-NX9 liegen.]

Der DLA-NX9 glänzt laut JVC mit einer präzise abbildenden Ganzglas-Optik in einem Aluminiumkorpus mit 100 mm Durchmesser, die bereits beim DLA-Z1 zum Einsatz kam. Die Modelle DLA-N7 und DLA-N5 mit neuem 4K-D-ILA-Panel nutzen ein Ganzglas-Objektiv mit einem Durchmesser von 65 mm, um laut JVC „sanft anmutende und gleichmäßig detaillierte 4K-Bilder zu reproduzieren, die den steigenden Anforderungen an hochauflösende Projektion gerecht werden“.

ANZEIGE

HDR und „Clear Motion“

Das Top-Modell DLA-NX9 erreicht lau Hersteller dank E-Shift-Technologie „nahezu die Bildqualität eines 8K-Displays“, hat aber laut Hersteller keinen 8K-Signaleingang. Zusätzlich biete er „eine enorme Helligkeit mit einem hervorragenden Kontrastverhältnis“ und einem kinotauglichen DCI-P3 Farbraum. Schon mit dem nativen 4K Projektoren DLA-N5 und DKA.N7 sollen sich aber 4K-Inhalte mit erhöhtem Kontrastumfang (High Dynamic Range) zu Hause genießen lassen. Unterstützt werden dabei die HDR-Formate HDR10 und HLG.

Die Kombination aus einer 265 Watt Hochleistungs-Quecksilberlampe und einer hocheffizienten „Optical Light Engine“ soll beim DLA-NX9 eine Helligkeit von 2.200 Lumen bringen. Der DLA-N7 kommt laut JVC auf 1.900 lm, der DLA-N5 auf 1.800 Lumen.

ANZEIGE

JVCs „Clear Motion Drive“ Technologie, die auch Signale bis 4K60P (4:4:4) unterstützt, verbessert nun die Bewegungsglättung laut Hersteller „mehr denn je“. Zusammen mit „Motion Enhance“, das die Ansteuerung des D-ILA Panels entsprechend der Bildbewegungen optimiert, sollen Bewegungsunschärfen im Vergleich zu früheren Entwicklungen deutlich reduziert werden.

Die Markteinführung der neuen Reihe ist in Deutschland für Ende Oktober 2018 geplant. Preise gab JVC noch nicht bekannt.

© Bild JVC. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*