ANZEIGE

„IMAX Enhanced“ vorerst nicht in Europa? Bericht scheint sich zu bestätigen

„IMAX Enhanced“ vorerst nicht in Europa? Bericht scheint sich zu bestätigen

Die Aussage des DTS-Mutterunternehmens Xperi, das Zertifizierungsprogramm starte zunächst nur in Nordamerika, wird durch neue Angaben zur Hardware-Verfügbarkeit bekräftigt.

Bereits in diesem Monat will die D+M-Gruppe für die ersten Receiver ihrer Marken Denon und Marantz Firmware-Updates ausliefern, mit denen die Geräte fit gemacht werden für 4K-Titel nach der neuen „IMAX Enhanced“-Spezifikation, die eine verbesserte Bild- und Tonqualität gegenüber herkömmlichen Filmen und Dokumentationen etwa von Ultra HD Blu-ray bringen soll.

Da diese Ankündigung auch für Europa gilt, sorgte ein Bericht des britischen Forbes-Autoren John Archer vor einer Woche für Irritationen, wonach das „IMAX Enhanced“-Programm tatsächlich zunächst nur in Nordamerika starte. Archer berief sich dabei unter anderem auf Aussagen des Unternehmens Xperi, deren Tochterunternehmen DTS Inc. einer der beiden Treiber hinter dem Programm ist.

Nun legte John Archer nach und berichtete via Twitter, dass er nun Informationen erhalten haben, wie diese beiden Aussagen zusamenpassen. Tatsächlich sollen demnach die europäischen AV-Receiver mit IMAX-Update ausgestattet werden, Sony als Hardwar-Partner werde aber bis auf weiteres nur in Nordamerika Fernseher und Projektoren mit IMAX-Unterstützung anbieten.

ANZEIGE

Im Endeffekt bedeutet das: Importiert man sich (die bereits angekündigten) IMAX-Titel aus den USA, kann man hierzulande bestenfalls den speziellen DTS:X-Codec nutzen, mit denen diese ausgestattet sind. Einen Unterschied beim Bild wird man auf deutschen TVs und Beamern aber bis auf Weiteres nicht haben.

Zur Erinnerung: Was genau den IMAX-Codec vom gewöhnlichen DTS:X-Codec unterscheidet, ist bislang noch nicht abschließend geklärt. Ebensowenig, was hinsichtlich des Bildes an Verbesserungen gegenüber den herkömmlichen Wiedergabeverfahren zu erwarten ist.

Unter diesen Vorzeichen wäre es schon ein Wunder, wenn sich ein Filmstudio dazu entschließen würde, IMAX-Enhanced-Titel für den europäischen Markt anzubieten.

© Bild Xperi/IMAX. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*