DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Gravity (SE)
Ersch. W. (UHD)
San Andreas (3D)
Huntsman... (SB)
Mad Max FR (3D)
Mando Diao
Auferst. (UHD)
Unheimlich. (UHD)
Spider-Man (UHD)
Angry Birds (UHD)
16,99 Euro
19,97 Euro
17,90 Euro
6,99 Euro
18,99 Euro
21,93 Euro
19,97 Euro
19,97 Euro
19,97 Euro
19,97 Euro


„Jigsaw“ auf italienischer 4K-Blu-ray mit Dolby-Vision-Bild und englischem Dolby-Atmos-Ton

„Jigsaw“ auf italienischer 4K-Blu-ray mit Dolby-Vision-Bild und englischem Dolby-Atmos-Ton

Eagle Pictures hat den Horrorstreifen unter dem Namen „Saw Legacy“ in Italien mit einem 4K-Bild in Dolbys dynamischen HDR-Format und Originalton in 3D auf den Markt.

Gerade hat StudioCanal „Jigsaw“ mit deutschem und englischen Dolby-Atmos-Ton auf Blu-ray Disc (auch als Steelbook und Collector’s Edition) herausgebracht. Am 22. März soll dann die Ultra HD Blu-ray auf dem deutschen Markt erscheinen. Doch nun machen Meldungen über eine weitere Version die Runde: Das italienische Studio „Eagle Pictures“ hat in seiner Heimat den Film unter dem Titel „Saw Legacy“ ebenfalls auf Ultra HD Blu-ray herausgebracht – aber zusätzlich zum HDR10-Bild gibt es hier auch noch ein dynamisches Dolby-Vision-Bild (eine passende Anlage vorausgesetzt). Der englische Originalton ist wiederum Dolby-Atmos-kodiert.

Nach Angaben der Zeitschrift „Video“ handelt es sich dabei um die erste „europäische“ 4K-Disc mit Dolby-Vision-Bild.

Um diese Aussage nachvollziehen zu können, muss man die Produktion allerdings etwas aufdröseln: Natürlich werden bereits seit einiger Zeit Ultra HD Blu-rays mit Dolby-Vision-Bild angeboten (eine Liste findet Ihr hier); das Authoring dieser „europäischen“ Scheiben findet aber gewöhnlich bei den Hollywoodstudios selbst in den USA statt.

ANZEIGE

Das Authoring von „Saw Legacy“ wurde hingegen im Studio bk|media in Langenberg durchgeführt – auch wenn das Master auch in diesem Fall wiederum aus den USA stammte, nämlich von Lionsgate. Nun kann ich allerdings nicht sagen, wo die BBC-Produktion „Earth: One Amazing Day“ produziert wurde, die ja ebenfalls Dolby Vision bietet (siehe Bericht) und in Großbritannien bereits vor „Saw Legacy“ erscheinen ist. Aber im Zweifelsfall kann man „Saw Legacy“ ja den Titel „erste europäische Film-Disc“ verleihen. 😉

Ob sich der Import von „Saw Legacy“ aus Italien lohnt, muss jeder selbst wissen. Fakt ist, dass die italienische Scheibe keine deutsche Synchronfassung bietet – und offenbar auch keine englischen Untertitel (manchem ja durchaus wichtig). Wer nochh unsicher ist, ob der Film generell etwas für ihn ist: Time Wolters hat gerade eine Rezension zu den „Jigsaw“-Discs von StudioCanal auf seiner Website veröffentlicht.

PS: Da ich bereits mehrere Mails erhalten habe, dass die deutsche Jigsaw-Discs gar keinen Atmos-Ton hätten, an dieser Stelle noch einmal der Hinweis, dass die Angaben in der Titelliste und auf dieser Website korrekt sind. Die Fassung mit deutschem und englischem Ton DTS-HD Master Audio 5.1 ist nicht aus Deutschland (von StudioCanal), sondern aus der Schweiz (von Ascot Elite)!

© Bild Eagle Pictures. Alle Rechte vorbehalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*