ANZEIGE

Matt Darey: zweistündiges DJ-Set in Dolby Atmos zum kostenlosen Download

Matt Darey: zweistündiges DJ-Set in Dolby Atmos zum kostenlosen Download

Nach der kostenlosen Veröffentlichung seines Albums „Wolf“ legt der Trance-DJ jetzt noch einmal nach und bietet alle seine Tracks der vergangenen rund zehn Jahre kostenfrei als Dolby-Atmos-Remix an.

Der britische Trance-DJ und Musiker Matt Darey ist ein Pioneer in Sachen 3D-Sound: Im vergangenen Jahr war sein Album „Wolf“ die erste Veröffentlichung im Bereich der elektronischen Musik, die speziell für 7.1.4 3D Surround Sound im Dolby-Atmos-Format geschrieben wurde. Viele Freunde hatte er aber nicht zuletzt dadurch gewonnen, dass er das Album in der Fassung Ende November 2017 einfach verschenkte.

Wie groß Dareys Liebe zum 3D-Sound ist, stellt er nun abermals unter Beweis: Er hat alle seine Tracks der vergangenen rund zehn Jahre neu in Dolby Atmos abgemischt und dieses jetzt als zweistündiges DJ-Set veröffentlicht. Und wieder kann man es sich kostenlos von seiner Website herunterladen – als Atmos-Mix mit Dolby-Digital-Plus-Kern und als immersiver Mix für Kopfhörer.

ANZEIGE

Wichtiger Hinweis: Die Dolby-Atmos-Version liegt aktuell nur in einem MP4-Container vor. Mit diesem Format, das nicht wirklich offiziell ist, kommen leider nicht alle Player klar. Bei mir ließ es sich aber problemlos über ein Shield TV mit Kodi 17.6 als Software-Media-Player abspielen. Achtet auch darauf, dass manche Player MP4 ebentuell nur als Videodatei akzeptieren, aber nicht als Musikdatei – falls Ihr das bei der Ordnerstruktur wählen muss.

Aufgrund von Wiedergabeproblemen bei einigen Anwendern hatte Matt Darey sein Album „Wolf“ nach und nach in verschiedenen Container-Formaten veröffentlicht.

© Bild Matt Darey. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*