DIE ANGEBOTE DES TAGES
Kauftitel bei iTunes
ANZEIGE
MI: Fallout
Ghostbusters (2016)
-
-
Der Dunkle Turm
-
-
-
Jumanji: Willk...
Life











3,99 Euro

3,99 Euro

3,99 Euro

3,99 Euro

3,99 Euro

3,99 Euro

3,99 Euro

3,99 Euro

3,99 Euro

3,99 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

Netflix: Actionthriller mit Chris Hemsworth in Dolby Vision mit englischem Atmos-Ton

Netflix: Actionthriller mit Chris Hemsworth in Dolby Vision mit englischem Atmos-Ton

Ende April will Chris Hemsworth als knallharter Söldner Tyler Rake in „Extraction“ den entführten Sohn eines Drogenbarons befreien. Netflix präsentiert den Film mit dynamischem HDR-Bild und 3D-Sound.

Gerade rettete Chris Hemsworth in „Men in Black: International“ die Welt vor bösen Außerirdischen, am 24. April eilt er als Söldner Tyler Rake in „Extraction“ (bei Netflix auch als „Tyler Rake: Extraction“ aufgelistet) dem gekidnappten Sohn eines Drogenbarons in Bangladesh zur Hilfe.

Netflix liefert den Film ultrahochaufgelöst mit erweitertem Farbraum und erhöhtem Kontrastumfang (High Dynamic Range) im HDR-Format Dolby Vision aus. Dazu gibt es englischen Dolby-Atmos-Ton, während die deutsche Synchronfassung in Dolby Digital Plus 5.1 vorliegen dürfte.

Vielen Dank an Jens Schiegka für den Hinweis!

Mit gekennzeichneten Links sind Provisions-Links (Affiliate-Links). Erfolgt über einen solchen Link eine Bestellung, erhält Surround Sound Info eine Provision. Für den Käufer entstehen dadurch keine Mehrkosten. Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten gibt es auf der jeweiligen Webseite.

ANZEIGE
[Amazon]


Regie führte Sam Hargrave, den Chris Hemsworth noch aus „Avengers: Endgame“ und „Avengers: Infinity War“ kennen dürfte. Dort war Hargrave allerdings jeweils Stunt Coordinator – was darauf schließen lässt, dass es bei „Extraction“ ordentlich zur Sache gehen dürfte – und Second Unit Director.

Das Drehbuch stammt von Joe Russo, der für den Film den Comic „Ciudad“ adaptiert an, an dem er wiederum seinerzeit selbst mitarbeitete. Auch Russo hat eine Verbindung zu den Avengers: Er war einer der Regisseure von „Avengers: Infinity War“, neben seinem Bruder Anthony. Beide stehen nun auch als Produzenten hinter „Extraction“.

Der Film trug übrigens zunächst den Namen „Dhaka“, nach der Hauptstadt von Bangladesh, bevor er in „Out of the Fire“ und schließlich in „Extraction“ umbenannt wurde.

© Bild Netflix. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier. Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*