DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Pan (3D/SB)
Commuter (SB)
The Boy (SB)
Gravity (SE)
San Andreas (3D)
R.E.M.
R.E. 2 (Xbox/SB)
Transf. LK (3D)
H. Artemis (UHD)
American Sniper
11,49 Euro
7,99 Euro
5,20 Euro
18,26 Euro
4,92 Euro
44,99 Euro
39,20 Euro
9,98 Euro
17,90 Euro
4,89 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

Netflix: Scorseses „The Irishman“ kommt endlich – mit Dolby Vision und Dolby Atmos

Netflix: Scorseses „The Irishman“ kommt endlich – mit Dolby Vision und Dolby Atmos

Das biografische Gangsterdrama mit Robert De Niro, Al Pacino und Joe Pesci ist ab Ende November bei dem Videostreamingdienst abrufbar – inklusive dynamischen HDR-Bild und englischem 3D-Sound.

Bereits am am 27. September 2019 feierte Martin Scorseses fast dreieinhalbstündiges biografisches Gangster-Epos „The Irishman“ mit Robert De Niro als Mafia-Killer Frank „The Irishman“ Sheeran im Rahmen des New York Film Festivals seine Premiere. Seither fiebern Fans von De Niro, Al Pacino und Joe Pesci der Veröffentlichung des Films auf Netflix entgegen. Der Videostreamingdienst investierte immerhin 105 Millionen US-Dollar in die Produktion, konnte 97 Prozent aller Kritiker bei Rotten Tomatoes überzeugen und erhielt hierbei eine durchschnittliche Bewertung von 8,9 der möglichen 10 Punkten.

Nun hat das Warten endlich ein Ende: So ist unserem „Netflix-Spürhund“ Jens Schiegka (Gruß und Dank!) nicht entgangen, dass Netflix „The Irishman“ gerade offiziell für den 27. November angekündigt hat. Wie erhofft, bietet der Film einen erweiterten Farbraum und einen erhöhten Kontrastumfang (High Dynamic Range) im dynamischen Format Dolby Vision sowie (englischen) 3D-Sound in Dolby Atmos. (Der deutsche Ton dürfte in Dolby Digital 5.1 vorliegen.

Der Film wurde mit unterschiedlichen analogen und digitalen Kameras gedreht, sodass das Ausgangsmaterial nicht durchgehend in 4K-Auflösung vorliegt. Angefertigt wurde aber ein 4K-DI (Digital Intermediate), sodass der Zuschauer stets die bestmögliche Auflösung erhält.

ANZEIGE

Laut Scorsese ist „The Irishman“ eine Geschichte über „Liebe, Verrat, Reue, Traurigkeit und Tragödie“. Der Film solle sich klar von GoodFellas (1990) unterscheiden.[1] Die Handlung des Films wird aus Erinnerungsrückblenden des Mafia-Killers Frank „The Irishman“ Sheeran bestehen und mehrere Jahrzehnte überspannen. Im Mittelpunkt des Films steht vor allem dessen Rolle beim Verschwinden des einflussreichen Gewerkschaftsführers Jimmy Hoffa (gespielt von Al Pacino).

Abschließend noch der Trailer zu „The Irishman“:

The Irishman | Official Trailer | Netflix

Dieses Video ansehen auf YouTube.
*Hinweis: Diese Seite nutzt WP YouTube Lyte, um YouTube-Videos einzubinden. Das Vorschaubild wurde vom YouTube-Server geladen, ohne dass dabei Daten getrackt wurden (es wurden keine Cookies gesetzt). Durch Anklicken des Play-Knopfes, kann und wird YouTube allerdings Informationen über Dich sammeln.   This site uses WP YouTube Lyte to embed YouTube videos. The thumbnails are loaded from YouTube servers, but those are not tracked by YouTube (no cookies are being set). Upon clicking on the play button however, YouTube can and will collect information about you.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*