DIE ANGEBOTE DES TAGES
Ultra HD Blu-rays und Blu-ray Discs
ANZEIGE
Harley (UHD/SB)
HdR 1-3 (UHD/SB)
Dune ('84) (UHD/SB)
3 Engel... (UHD/SB)
GoT 1-8
Columbia II (UHD)
Ass. Creed (UHD)
Hallow. (UHD/MB)
Traveler (Musik)
Oldboy (UHD/SE)

15,27 Euro

89,99 Euro

34,12 Euro

13,90 Euro

84,90 Euro

233,99 Euro

16,68 Euro

79,95 Euro

23,99 Euro

42,99 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

Netflix: „The Gray Man“ mit deutschem Dolby-Atmos-Ton

Netflix: „The Gray Man“ mit deutschem Dolby-Atmos-Ton

In diesem actionreichen Spionagethriller der Russo-Brüder sind ab dem heutigen Freitag Ryan Gosling als „The Gray Man“ und Chris Evans als sein psychopathischer Gegenspieler zu sehen.

Als der fähigste Agent der CIA Court Gentry alias „Sierra Six“ (Ryan Gosling, „Blade Runner 2049“) versehentlich dunkle Geheimnisse der Behörde aufdeckt, setzt ein psychopathischer ehemaliger Kollege (Chris Evans, „Captain America“) ein Kopfgeld auf ihn aus und löst damit eine weltweite Jagd von internationalen Killern aus.

Seit dem heutigen Freitagmorgen ist bei Netflix der actionreichen Spionagethriller „The Grey Man“ nach der Buchreihe von Mark Greaney abrufbar. Angeblich soll der Streamingdienst für die Umsetzung des Films mehr als 200 Millionen US-Dollar investiert haben, womit es die bis dato teuerste Netflix-Produktion wäre. Der bisherige Rekordhalter „Red Notice“ aus dem Jahre 2021 mit , Ryan Reynolds, Dwayne Johnson und Gal Gadot soll laut Deadline ein bisschen weniger gekostet haben.

Glücklicherweise wurde das Geld auch in Bild und Ton angelegt: So ist der Film in 4K/Dolby Vision und sowohl mit dem englischen Originalton als auch mit der deutschen Synchronfassung im 3D-Sound-Format Dolby Atmos verfügbar. 3D-Sound bedeutet, dass auf entsprechenden Anlagen Effekte aus speziellen Höhenkanälen von der Decke erschallen.

ANZEIGE
[Amazon]


Die Besetzung kann sich sehen lassen: Neben Gosling und Evans spielen unter anderem Ana de Armas („Knives Out – Mord ist Familiensache“) und Billy Bob Thornton („Bad Santa“) mit. Regie führten die Brüder Anthony und Joe Russo, die gemeinsam unter anderem bereits mehreren „Avengers“-Filme gedreht haben, darunter „Avengers: Endgame“. Sie gehören auch zu den Produzenten von „The Gray Man“, Joe Russo hat zudem am Drehbuch mitgeschrieben.

Nach der Vorstellung von Joe Russe soll „The Gray Man“ zu einer ganzen Filmreihe mit Ryan Gosling im Mittelpunkt werden. Mit elf Bänden steht dafür wohl auch erst einmal genug Material zur Verfügung. Autor Mark Greaney ist bekannt für die Fortführung des „Tom Clancy“-Universums nach dessen Tod 2013.

Hier noch der Trailer:

The Gray Man | Offizieller Trailer | Netflix
Dieses Video ansehen auf YouTube.

*Hinweis: Diese Seite nutzt WP YouTube Lyte, um YouTube-Videos einzubinden. Das Vorschaubild wurde vom YouTube-Server geladen, ohne dass dabei Daten getrackt wurden (es wurden keine Cookies gesetzt). Durch Anklicken des Play-Knopfes, kann und wird YouTube allerdings Informationen über Dich sammeln.   This site uses WP YouTube Lyte to embed YouTube videos. The thumbnails are loaded from YouTube servers, but those are not tracked by YouTube (no cookies are being set). Upon clicking on the play button however, YouTube can and will collect information about you.

© Bild Netflix. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier. Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*