DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Ghost I.T.S. (SB)
GoT 3 (SB)
GoT 4 (SB)
Woven Brass
Huntsman... (SB)
MI: Rogue N. (SB)
Unfassb. 2 (UHD)
Johnny Mn. (SB)
Spider-M.: H. (CE)
Hoff: Stories
17,20 Euro
34,99 Euro
36,08 Euro
21,07 Euro
9,99 Euro
12,73 Euro
19,99 Euro
24,99 Euro
124,99 Euro
14,99 Euro


Neue LG-TVs: High-Frame-Rate, 60 Hertz und ein problematischer CES-Vorbericht

Neue LG-TVs: High-Frame-Rate, 60 Hertz und ein problematischer CES-Vorbericht

In einem Bericht über LGs kommende OLED-TV-Generation wurde so munter mit Begriffen um sich geworfen, dass am Ende ein ziemlicher Brei herausgekommen ist. Ein Versuch einer sachlicheren Darstellung.

In einem Vorbericht zur anstehenden CES hat CNET über die OLED-TV-Generation 2018 berichtet, die LG auf der Messe vorstellen will. Die Geräte sollen (bis auf das Modell B8) mit einem „Alpha 9“ genannten Prozessor ausgestattet sein, der unter anderem die Wiedergabe von Videobildern mit „High Frame Rate“ (HFR), also „hoher Bildwiederholrate“ erlaubt.

Zu lesen ist in dem Bericht dazu folgender Abschnitt:

All of the new LG OLED sets will be able to play back high frame rate (up to 120 frames per second) video, which is smoother, particularly during motion, than standard 60fps video. […] No HFR content is available today, although LG says some will be available via streaming later this year. Movies that use higher frame rates, for example The Hobbit by Peter Jackson and Billy Lynn’s Long Halftime Walk are controversial, and many viewers don’t like the effect.

Rauslesen lässt sich aus diesem Abschnitt also, dass HFR bis 120 Hz (= Vollbilder pro Sekunde) reicht, während der Standard 60 Hz ist. Und dass u.a. Billy Lynn’s Long Halftime Walk (deutscher Titel: „Die irre Heldentour des Billy Lynn“) ein HFR-Film ist, der möglichweise demnächst via Streaming auf die neuen LG-TVs kommt.

Nicht Film und Video verwechseln!

Sorry, so ist das schlicht nicht korrekt. Es ist durchaus möglich, dass HFR bei den neuen TVs bis 120 Hz reicht. Aber der Standard bei Filmen ist immer noch 24 Bilder pro Sekunde, also 24 Hz. HFR fängt hier nach allgemeiner Definition bereits an, wenn der Film mit 48 Hz gedreht und gezeigt wird. 60 Hz findet man beispielsweise bei US-amerikanischen TV-Produktionen, aber das hat nichts mit HFR im Sinne von „höhere Framerate als üblich“ zu tun – auch wenn solche Videoaufnahmen fraglos „weicher laufen“.

ANZEIGE

Und damit kommen wir zu Billy Lynn’s Long Halftime Walk: Das ist tatsächlich ein HFR-Film, allerdings mit 60 Hertz auf Ultra HD Blu-ray erschienen (siehe meinen Bericht) – mehr ist nach der Spezifikation bei dem Format auch nicht drin! Und um ihn anzuschauen, benötigt man folglich lediglich einen Fernseher, der 60-Hz-Material abspielen kann. Das kann jeder aktuelle 4K-TV (auch wenn es eventuell dabei mit der Wiedergabe von HDR hakt, aber das ist ein anderes Thema). Der Hobbit wurde sogar nur mit 48 Hz gedreht, was für die UHD-BD nicht mal als Speicherformat spezifiziert ist.

Ob Sony Pictures Home Entertainment tatsächlich eine 120-Hertz-Version von Billy Lynn’s Long Halftime Walk für Streamingdienste anfertigt, muss man meines Erachtens wirklich abwarten. Was kommt da wohl für eine Datenrate zusammen?

Fazit

Ich habe die neuen LG-TVs noch nicht gesehen und will mir daher hier kein Urteil bilden. Aber aktuell scheint es nach dem Bericht so, dass sich mangels HDMI 2.1 keine externen HFR-Zuspieler im Sinne von Lieferaten für Videos mit mehr als 60 Hertz anschließen lassen. Das wäre schade, da 120 Hertz ja auf lange Sicht auch ein Thema bei Videospielkonsolen werden könnte. Wie ein HFR-tauglicher UHD-Blu-ray-Player aussieht und woher die (nicht-spezifizierten) 120-Hz-Discs kommen sollen, den CNET offenbar im Hinterkopf hat, ist mir allerdings nicht klar.

© Bild . Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*