DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
BF 1 (PC)
S.L.T. (Xbox/DL)
Purge 2 (UHD)
Conj. 1+2 (SB)
FF8
Logan (UHD)
Warcraft (UHD)
Dark Knight (UHD)
Transf. 4 (SB)
Deepw. H. (UHD)
21,95 Euro
17,99 Euro
18,97 Euro
29,99 Euro
8,99 Euro
22,09 Euro
23,99 Euro
20,99 Euro
6,46 Euro
23,99 Euro


Pioneer A/V-Receiver: Aktuelle Firmware beseitigt tatsächlich DTS:X-Bug

Pioneer A/V-Receiver: Aktuelle Firmware beseitigt tatsächlich DTS:X-Bug

Nach dem von Pioneer jüngst veröffentlichten Update für die Modelle SC-LX89, -LX79 und -LX59 sind diese Receiver nach Auskunft eines Lesers tatsächlich in der Lage, DTS:X-Spuren mit DTS-HD-HR-Kern abszuspielen.

Vergangenen Freitag hatte ich über ein Firmware-Update mit der Versionsnummer 1-329-011-733-206 berichtet, das Pioneer für seine seine Receiver SC-LX89, -LX79 und -LX59 nun zum Download bereitstellt – und dabei meine Hoffnung ausgedrückt, dass damit eventuell auch der „DTS:X-Bug“ bei diesen Geräten beseitigt wird. Der sorgte bislang dafür, dass die genannten Receiver (neben bestimmten anderen Modellen von Denon, Marantz und Onkyo) die Probleme mit der Dekodierung von DTS:X-Spuren hatten, die DTS-HD High Resolution (statt DTS-HD Master Audio) als Basis-Codec nutzen.

Gestern Abend hat sich nun Marc Spreckels auf Facebook mit der frohen Botschaft gemeldet, dass sein SC-LX89 mit der neuen Firmware tatsächlich in der Lage ist, die DTS:X-Spuren der Ultra HD Blu-ray von „Fast & Furious 7“ korrekt wiederzugeben. Auf der Disc nutzt Universal sowohl für den englischen als auch für den deutschen DTS:X-Mix DTS-HD High Resolution als Kern. Marc hat auch gleich ein Foto beigefügt, das ich als Aufmacher dieses Beitrags verwendet habe (Danke dafür!).

ANZEIGE

Mancher mag sich nun fragen, warum das wichtig ist – zumal in der jüngeren Vergangenheit nur Discs mit DTS:X-Ton erschienen sind, bei denen als Basis DTS-HD MA genutzt wurde. Und das ist sicherlich auch der Basis-Codec, den die meisten User bevorzugen. Allerdings muss man halt auch feststellen, dass es bei manchen Filmen Platzprobleme auf der Disc geben kann, weshalb es für die Studios wichtig ist, notfalls auch auf DTS-HD als Kern ausweichen zu können.

Die neue Firmware findet Ihr hier:

* Firmware für SC-LX89
* Firmware für SC-LX79
* Firmware für SC-LX59

Natürlich kann ich keine Gewährleistung für die Funktionstüchtigkeit übernehmen; das ist dann immer noch Sache von Pioneer.

© Bild Marc Spreckels. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

6 Comments

  1. Leider behebt dieses Update die bei mir vorhandenen Fehler nach wie vor nicht komplett 🙁

    DTS X mit DTS HD HR funktioniert überhaupt nicht (keinerlei Ton) & DTS HD HR normal funktioniert ebenfalls nicht solange das Update aufgespielt ist.

    Zurück auf die Version mit der DTS X eingeführt wurde und DTS HD HR funktioniert zumindest.

    Reply
  2. Welchen hast Pio hast du ?

    Reply
  3. Eben nochmal getestet mit FF7 und englischer HR-Tonspur.. geht auf LX89 ! Bild gepostet auf FB in der Heimkinogruppe.

    Reply
  4. Eine Frage zum DTS:X Lautsprechersetup beim SC-LX89:
    gibt es nur die eine Anschluss Möglichkeit wie im Zusatzblatt beschrieben?
    Wählen Sie [7.2.4ch FH,RH] Surround-Back wird über die PRE OUT EXTRA 2-Anschlüsse des Receivers ausgegeben?

    Ich habe immer noch die erste Firmware (Ende 2015) auf meinem LX89, als Lautsprecher Setup nutze ich
    [E] 7.2.4-Kanal-Surround (Front-Vorausgang)-Verbindung. Wäre dieses Setup mit Front Vorausgang nach dem aufspielen der neuesten Firmware als DTS:X Setup nutzbar ?

    Reply
    • Hab mal geluschert, aber nur am Display, es gibt ein „7.2.4 F Pre“, was mir klingt wie, Front Pre-Out.
      Gibt aber auch ein „7.2.2 Bi Amp“.

      Reply
  5. Danke für die Rückmeldung,
    hilft mir aber leider nicht wirklich weiter 🙂

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*