DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Gravity (SE)
Minions (SB)
Tarzan (3D/SB)
Aquam. (UHD/SE)
Bourne Ide. (UHD)
The Purge (UHD)
Minions (UHD)
Warcraft (3D)
Passenger (UHD)
Crimson Peak
18,26 Euro
2,99 Euro
29,90 Euro
35,99 Euro
17,00 Euro
17,00 Euro
17,00 Euro
9,00 Euro
10,00 Euro
10,97 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

Sony: Die ersten 8K-Fernseher von Sony kommen im Juni auf den Markt

Sony: Die ersten 8K-Fernseher von Sony kommen im Juni auf den Markt

Die neuen ZG9 8K HDR Full Array LED-Fernseher von Sony, die erstmals auf der CES im Januar 2019 vorgestellt wurden, sind in Kürze in Deutschland in 85 Zoll (215 cm) und 98 Zoll (248 cm) im Handel erhältlich.

Die 8K-Fernseher der Master Series bringen laut Sony höchste Bildqualität ins Wohnzimmer und erwecken die Visionen der Filmemacher zum Leben. Das Prädikat Master Series erhalten laut Hersteller nur die Spitzenmodelle von Sony: Geräte, die das beste Heimkino-Erlebnis gewährleisten und hinsichtlich Farben, Kontrasten und Klarheit nahezu an die Monitore professioneller Filmproduktionen heranreichen. Das hat bei den 8K-Modellen seinen Preis: Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die Modelle liegen bei 15.999,00 Euro (85 Zoll) und 79.999,00 Euro (98 Zoll).

Doch nicht nur die Auflösung zählt. Mit zunehmender Größe der Bildschirmfläche hängt erstklassige Bildqualität laut Sony immer stärker vom Prozessor ab. Der leistungsstarke Bildprozessor X1 Ultimate nutzt einen von Sony entwickelten Algorithmus und ist für die Verarbeitung der 33 Millionen Pixel von 8K optimiert. Zugleich versetzt dieser Prozessor die neu entwickelte 8K X-Reality PRO Technologie in die Lage, Inhalte aller Art zu verbessern, sodass sie nahezu an 8K-Bildqualität heranreichen. Dazu wird eine neue, speziell für 8K ausgelegte Datenbank eingesetzt, die ein noch präziseres und detailliertes Hochskalieren ermöglicht. Dabei greift Sony auf seine lange Tradition und Erfahrung in der Entwicklung von Kameras und Monitoren für den professionellen Einsatz zurück. So kann Sony der Tatsache Rechnung tragen, dass eine präzise Konstruktion der Feinkomponenten zur Signalverarbeitung deutlich erkennbare Auswirkungen auf das gesamte Bild hat.

Darüber hinaus wurden laut Sony für die ZG9-Serie auch völlig neue, speziell auf 8K zugeschnittene Technologien entwickelt. Dazu zählen Backlight Master Drive mit Full-Array Local-Dimming und 8K X-tended Dynamic Range PRO. Die Backlight Master Drive Technologie des ZG9 ermöglicht durch ultradichte, einzeln gesteuerte LED-Module beispiellose Kontraste mit strahlender Helligkeit und sattem Schwarz. Um alles aus dieser Hintergrundbeleuchtungstechnologie herauszuholen, nutzt 8K X-tended Dynamic Range PRO die eingesparte Energie zur intelligenten Steigerung der Helligkeit in den Bereichen, in denen es erforderlich ist.

ANZEIGE

Damit das Bild aus jedem Blickwinkel seine Qualität und Farbtreue behält, ist der ZG9 mit der X-Wide Angle Technologie ausgerüstet, die Farbverschiebungen bei seitlicher Betrachtung reduziert. X-Motion Clarity sorgt für minimierte Bewegungsunschärfe, ohne dass dabei die Helligkeit des Bildes beeinträchtigt wird.

Ebenbürtiger Klang zum Bild

Sony hat nach eigenen Angaben die Erfahrungen mit der Acoustic Surface Audio Technologie in seinen OLED-Fernsehern genutzt und dieses Konzept mit Acoustic Multi-Audio für den Full Array LED-Fernseher ZG9 weiterentwickelt. Um Sound-from-Picture Reality zu ermöglichen, verfügt das neue Acoustic Multi-Audio System des ZG9 über vier Frontlautsprecher – zwei unten und zwei oben. So lässt sich der Ton exakt zum Bildinhalt positionieren und die Zuschauer hören ihn laut Sony vom Bildschirm statt von dort, wo sich der Lautsprecher befindet. Wer bereits ein Heimkino-System besitzt, kann den ZG9 im „TV Centre Speaker“-Modus in das System einbinden – so wird der Fernseher zum zentralen Lautsprecher. Zudem wird Dolby Atmos nach einem Update unterstützt. Mit Dolby Atmos wird das Klangfeld zusätzlich erweitert und damit das Hörerlebnis noch weiter verbessert.

Die ZG9 8K HDR Full Array LED-Fernseher verfügen über Sony Android TV und unterstützen damit ein breites Spektrum an Apps von Google Play. Dazu zählen YouTube, Netflix, Amazon Prime Video und mehr. Um den Fernseher und das eigene Heim noch smarter zu machen, ist der Google Assistant in die Geräte der ZG9-Serie integriert. Eingebaute Mikrofone ermöglichen eine leichte, sprachgesteuerte Bedienung. Mit dem Google Assistant können die Benutzer den Fernseher direkt ansprechen, um schnell ihren Tagesablauf zu planen, Inhalte zu finden oder Fernsehsendungen, Filme und mehr abzuspielen.

Darüber hinaus werden die ZG9 8K HDR Full Array LED-Fernseher nach einem Update mit Apple AirPlay 2 und HomeKit kompatibel sein. AirPlay 2 ermöglicht es, Inhalte vom iPhone, iPad und Mac bequem auf den Sony Fernseher zu streamen. Die Benutzer können direkt auf ihrem Fernseher Filme und Sendungen von iTunes und anderen Videoanwendungen ansehen oder Fotos betrachten. Musik oder Podcasts können sowohl auf dem Fernseher als auch auf AirPlay 2-Lautsprechern gehört werden – perfekt synchron im ganzen Haus. Mit HomeKit lassen sich Smart Home-Produkte einfach und sicher über die Home App oder via Siri auf Apple-Geräten steuern. Die Fernseher können der Home App hinzugefügt und in Szenen oder Automationen mit anderen HomeKit-Geräten integriert werden. So können die Benutzer beispielsweise in der Home App eine „Filmabend“-Szene mit gedimmtem Licht und automatisch eingeschaltetem Fernseher erstellen und Siri dann einfach bitten, diese Szene zu starten. Die Unterstützung für AirPlay 2 und HomeKit wird dieses Jahr auf folgenden Modellen verfügbar: ZG9, AG9, XG95 und XG85.

Unverbindliche Preisempfehlungen und Verfügbarkeiten

BRAVIA 8K HDR TV KD-85ZG9 (85”): 15.999,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Juli 2019

BRAVIA 8K HDR TV KD-98ZG9 (98”): 79.999,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Juni 2019

© Bild Sony. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*