DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Gravity (SE)
Minions (SB)
Sie leb. (UHD/SB)
Aquam. (UHD/SE)
xXx 2 (3D)
Westw. - S1 (UHD)
Ghostb. '16 (UHD)
La La L. (UHD)
Mumie 1-3 (UHD)
Pikachu
18,26 Euro
2,99 Euro
51,00 Euro
35,99 Euro
7,00 Euro
35,78 Euro
18,00 Euro
19,00 Euro
39,99 Euro
14,99 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

Übernahme von Onkyo/Pioneer durch Sound United offenbar noch nicht abgeschlossen

Übernahme von Onkyo/Pioneer durch Sound United offenbar noch nicht abgeschlossen

Nach der ursprünglichen Ankündigung sollte die Muttergesellschaft von Denon und Marantz die japanische Konkurrenz bereits übernommen haben. Dieser Darstellung widerspricht aber Onkyo/Pioneer-Partner Aqipa.

Wer in diesem Jahr die IFA in Berlin besucht, der kann sich in Halle 7.2b bei der Aqipa GmbH die Neuheiten der Onkyo & Pioneer Corporation anschauen – darunter Onkyos neues 11.2-Kanal-Receiver-Flaggschiff TX-RZ3400. Kennt man die Entwicklungen der vergangenen Monate in der Branche, ist dies durchaus etwas verwunderlich.

Zwar hat Aqipa vor gut einem Jahr mit der Onkyo & Pioneer Corporation einen sogenannten Asset Deal abgeschlossen, der die Übertragung der Geschäftsaktivitäten der HiFi- und Heimkino-Marken Pioneer, Onkyo, Integra, TEAC und Esoteric in Europa umfasste. Im Mai diesen Jahres teilte das US-Unternehmen Sound United, seines Zeichens Muttergesellschaft von Denon, Polk Audio, Marantz, Definitive Technology, HEOS, Classé und Boston Acoustics, jedoch wiederum mit, eine Vereinbarung über den Erwerb des Consumer-Audio-Geschäftsbereichs der Onkyo & Pioneer Corporation – einschließlich der Marken Onkyo, Pioneer, Pioneer Elite und Integra – geschlossen zu haben. Eben dieser Deal sollte eigentlich bereits über die Bühne gegangen sein.

ANZEIGE

Darauf in Berlin angesprochen, erklärte Aqipa, dass man aktuell davon ausgehen, dass sich dieser Vorgang noch in der Schwebe befinde. Man habe jedenfalls aus Japan bislang keine Informationen erhalten, dass die Übernahme vollzogen sei. Aqipa werde sich daher weiterhin um den Ausbau der betreffenden Marken kümmern – und sieht sich hier aktuell auch auf einem sehr guten Weg. (Kleine Randnotiz: Soviel auch zu der damals von mir bereits kritisierten Überschrift „Denon parent Sound United now owns Pioneer and Onkyo home audio“ in einer englischsprachigen Publikation.)

Sollte es zur geplanten Übernahme kommen, werde man sich mit Sound United an einen Tisch setzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Aqipa verwies in diesem Zusammenhang noch einmal darauf, dass man einen bindenden Vertrag mit der Onkyo & Pioneer Corporation habe, der nach ihrer Ansicht nicht einfach durch einen Eigentümerwechsel enden würde.

© Bild Nico Jurran. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*