DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Ghost I.T.S. (SB)
Star Trek C. (SB)
Everest
Huntsman, .
Kong: Skull Isl.
Jason Bourne
13 Hours
Einmal Mond...
Monster Trucks
Whiskey Tango...
17,20 Euro
14,97 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro
9,50 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro
5,55 Euro


Xbox One: Neues Update soll Probleme mit Dolby Atmos endgültig beseitigen

Xbox One: Neues Update soll Probleme mit Dolby Atmos endgültig beseitigen

Mit der nächsten Version der Systemsoftware der Konsole sollen Aussetzer endlich Geschichte sein.

Microsoft hat in seinem Insider-Blog nun bekanntgegeben, dass mit dem kommenden Update 1804.180316-1900 der Xbox-One-Systemsoftware im Zusammenspiel mit einigen Audio/Video-Receivern bestehende Wiedergabeprobleme mit Dolby-Atmos-Soundtracks beseitigt werden würden.

Aktuell kommt es bei einigen Kombinationen zu Tonaussetzern. Andere AV-Receiver erkennen wiederum unter bestimmten Umständen nicht, dass ihnen die Konsole einen Atmos-Datenstrom liefert.

ANZEIGE

Die Mitteilung kommt prompt zu dem Zeitpunkt, als sich herausgestellt hat, dass beim am heutigen Dienstag erschienen Xbox-One-Spiel „Sea Of Thieves“ der angekündigte Atmos-Ton fehlt.

Ein weiteres Problem ist derzeit noch ungelöst: Die Wiedergabe von Netflix-Filmen ist im gerade für den Betrieb der Konsole an Computermonitoren eingeführten 1440p-Modus (2560 x 1440 Pixel) nicht möglich. Hier ist aber wohl ein Update der App des Streamingdienstes nötig.

© Bild Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.

1 Comment

  1. Freut mich zu lesen! Mein Marantz 6011 bekommt von der X-Box den Atmos-Ton nur bei Apps und Spielen, jedoch nicht bei entsprechenden Tonspuren von UHD-BDs oder BDs. Da bleibts dann bei der Kern-Spur. Der Support konnte mir bisher nicht weiterhelfen. Hoffe das Update hilft bei mir.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*