DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Atomic Blonde
Baywatch
Transf. LK (3D)
Sully
P. Rim Upr. (3D)
Div. 2 (Xbox/LE)
Red Tails
Wizard. W. (UHD)
Rambo: LB (UHD)
Operation O. (SB)
2,08 Euro
5,50 Euro
8,84 Euro
5,95 Euro
8,31 Euro
9,74 Euro
5,84 Euro
175,45 Euro
20,29 Euro
39,00 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

Xbox One soll künftig virtuellen 3D-Sound aus TV-Lautsprechern liefern

Xbox One soll künftig virtuellen 3D-Sound aus TV-Lautsprechern liefern

Nach einem Bericht von Forbes-Autor John Archer plant Microsoft, seine Spielkonsole künftig mit einer Audio-Funktion auszustatten, die virtuellen Raumklang aus den Boxen des Fernsehers liefert.

Gerade erst kündigte Microsoft an, auf seiner Xbox One künftig auch Spiele mit 3D-Sound im DTS:X-Format zu ermöglichen (siehe Bericht). Nun geht das Unternehmen nach einem Bericht des Forbes-Autors John Archer noch einen Schritt weiter und wird über die Konsole auch virtuellen 3D-Sound aus den Lautsprechern am Fernseher ermöglichen. Dies habe Microsoft Archer im Rahmen der !!! bestätigt.

Zur Erinnerung: Virtuellen 3D-Sound über gewöhnliche Kopfhörern nach dem „Dolby Atmos for Headphones“-Verfahren bietet die Konsole bereits seit einiger Zeit als kostenpflichtige Option an. Welche der in der Konsole integrierten 3D-Audio-APIs beim virtuellen Raumklang aus den TV-Boxen zum Einsatz ist bislang nicht ebensowenig bekannt wie ein konkreter Starttermin. Sicher ist jedenfalls, dass das 3D-Sound-Erlebnis nicht an das heranreichen wird, was eine ausgewachsene 3D-Sound-Anlage liefert.

ANZEIGE

Quelle: John Archer, Xbox One Games Will Soon Sound Better On Your TV, Forbes.com

© Bild . Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , , oder gekennzeichnet. Für Einkäufe über diese Affiliate-Links erhalten wir Werbeprovisionen. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*