DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Alita (UHD)
Transf. LK (3D)
Legend (SB)
The Doors (SB)
Ghostb. '16 (UHD)
Extreme N. (UHD)
Girl On T. (UHD)
Sicario (SB)
Skyfall (UHD)
Trachea (Audio)
22,99 Euro
7,26 Euro
5,93 Euro
13,32 Euro
11,94 Euro
8,58 Euro
10,98 Euro
8,54 Euro
13,06 Euro
17,17 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

Xbox Series S/X: Microsoft kündigt Dolby-Vision-Unterstützung für Spiele an

Xbox Series S/X: Microsoft kündigt Dolby-Vision-Unterstützung für Spiele an

Die kommende Konsolengeneration aus Redmond soll ab dem kommenden Jahr Spielentwickler in die Lage versetzen, das dynamische HDR-Format Dolby Vision auch bei Games zu nutzen.

Bei den gestrigen Ankündigungen rund um die kommenden Microsoft-Konsolen Xbox Series S und Xbox Series X ist ein Detail in der Regel auf der Streck geblieben. So kündigte der Hersteller bei Bekanntgabe des Erscheinungsdatums (10. November) auch an, mit Hochdruck daran zu arbeiten, „die Unterstützung von Dolby Vision im kommenden Jahr auch für Spiele anbieten zu können“.

Im Unterschied zum statischen Format HDR10 lassen sich bei Dolby Vision die Metainformationen zum gewünschten Bildeindruck nicht nur einmal für das gesamte Werke, sondern Szene für Szene und sogar Frame für Frame festlegen. Dazu, wann die ersten Games Dolby Vision voraussichtlich nutzen werden, machten die Redmonder erwartungsgemäß noch keine Angaben.

Microsoft hob auch noch einmal hervor, dass „mit der Markteinführung der beiden neuen Konsolen auch die Unterstützung von Dolby Vision über die Streaming-Dienste wie Disney+ und Netflix verfügbar sein wird“. Dieses Feature bietet auch bereits die aktuelle Xbox-Generation. Offen ließ der Hersteller indes, ob sich die Unterstützung von Dolby Vision künftig auch auf die Video-Wiedergabe von Ultra HD Blu-ray erstrecken wird. Dies bieten die aktuellen Modelle bislang nicht; eine Änderung scheint hier auch nicht in Sicht.

ANZEIGE

Dolby Atmos ebenfalls wieder dabei

Schließlich betont Microsoft, dass die Xbox Series X und die Xbox Series S das 3D-Sound-Format Dolby Atmos unterstützen werden – was auch bei der aktuellen Xbox-generation bereits der Fall ist und sowohl die Blu-ray- und UHD-Blu-ray-, als auch die Videostream-Wiedergabe und Spiele umfasst. Sonys PlayStation 4 unterstützt Dolby Atmos weder bei Videostreaming noch bei Spielen – und Sony erteilte Dolby Atmos auch hinsichtlich der PS5 diesbezüglich eine Absage. Stattdessen setzt man auf ein virtuellen 3D-Soundsystem aus eigener Entwicklung (siehe Bericht).

Microsoft hatte vorgestern bestätigt, neben der lange angekündigten Xbox Series X auch eine abgespeckte Version ohne Laufwerk unter der Bezeichnung Xbox Series S auf den Markt zu bringen – und zwar für 299 Euro. Gestern gab das Unternehmen dann bekannt, dass beide Konsolen am 10. November erscheinen werden und die Xbox Series X 499 Euro kosten wird (siehe Bericht).

ANZEIGE

© Bild Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , , oder gekennzeichnet. Für Einkäufe über diese Affiliate-Links erhalten wir eine Provision. Für den Käufer entstehen keine Mehrkosten. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*