DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Pan (3D/SB)
Gravity (SE)
Commuter (SB)
Apocal. (UHD/SE)
Creed II (SB)
Suspira (UHD/UE)
SW BF (PC, Ult.)
M. Cooper (Musik)
H. Praetorius
Metro Ex. (PEGI)
11,49 Euro
18,26 Euro
7,99 Euro
24,99 Euro
26,80 Euro
69,97 Euro
10,99 Euro
26,39 Euro
20,47 Euro
29,99 Euro


ÜBERSICHTSTABELLEN:

„Yesterday“: 4K-Blu-ray mit HDR10+ – aber auch Dolby Vision?

„Yesterday“: 4K-Blu-ray mit HDR10+ – aber auch Dolby Vision?

Die Fantasy-Musical-Komödie von Universal Pictures wird auf Ultra HD Blu-ray neben einem nativem 4K-Bild auch ein HDR-Bild im dynamischem Format HDR10+ bieten.

Nach „Pets 2“ und der Cornett-Trilogie wird Universal Pictures auch die Ultra HD Blu-ray der hochgelobten Fantasy-Musical-Komödie „Yesterday“ mit einem erweiterten Farbbereich und einem erhöhten Kontrastumfang (High Dynamic Range) im dynamischen HDR-Format HDR10+ auf den Markt bringen. Dies gab das Studio in den USA bekannt. Amazon hat mit dem Vorverkauf bereits begonnen, auch wenn aktuell noch kein Veröffentlichungsdatum für den deutschen Markt feststeht:

Yesterday (Ultra HD Blu-ray, inkl. Blu-ray Disc)
Wie bei Amazon üblich, gibt der Online-Händler wieder eine Preisgarantie. Vorbesteller zahlen also den günstigsten Preis für das jeweilige Produkt zwischen Bestellung und Erscheinungs- bzw. Erstauslieferungsdatum.

Unklar ist jedoch, ob auf der Scheibe auch Dolby Vision zu finden sein wird. US-Händler hatten von dem Studio offenbar vorab Informationsmaterial erhalten, auf dem Dolby Vision mit aufgeführt war. Aus vorab veröffentlichen Coverabbildungen ergibt sich jedoch, dass auf der Rückseite der Hülle zwar HDR10+, aber nicht Dolby Vision ausgeführt ist – anders als beim Universal-Titel „Pets 2“. Sollte sich dies bewahrheiten, wäre „Yesterday“ die erste Scheibe des Studios mit dynamischem HDR nur im Format HDR10+.

Bekannt war bereits, dass der Film auf Ultra HD Blu-ray eine native 4K-Auflösung bieten wird. Zudem wird wohl auch auf der deutschen Disc zumindest der englische Originalton in Dolby Atmos vorliegen. Ob dies auch für die deutsche Synchronfassung gelten wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

ANZEIGE

Zur Erinnerung: Bei HDR geht es generell darum, dem Zuschauer auf einem entsprechenden (4K-)Fernseher ein Bild mit gegenüber DVD, Blu-ray und Standard-TV erweiterten Farbraum und erhöhten Kontrastumfang (High Dynamic Range, HDR) zu liefern. Alle UHD-Blu-rays und Videostreaming-Titel mit HDR nutzen dafür das „statische“ Format HDR10, bei dem der gewünschte Filmeindruck allerdings nur einmal für den gesamten Film festgelegt werden kann. Bei dynamischen Formate wie Dolby Vision und HDR10+ lässt sich dieser hingegen Szene für Szene und sogar Bild für Bild festlegen. HDR10 ist auf jeder Ultra HD Blu-ray, die ein HDR-Bild bietet, stets enthalten.

Weiterhin wurde bekannt, dass „Yesterday“ als Bonusmaterial unter anderem sowohl einen alternativen Anfang als auch ein alternatives Ende bieten wird.

© Bild Universal Pictures. Alle Rechte vorbehalten.
Affiliate-Links sind mit , , , oder gekennzeichnet. Infos zum Datenschutz findest Du hier.
Alle Angaben ohne Gewähr.

3 Comments

  1. Wäre ärgerlich. Ausgerechnet ein Dolby Cinema Film, den ich da auch gesehen habe. Wo ich natürlich mal zu Hause vergleichen wollte… wird auf iTunes hoffentlich mit DV kommen

    Reply
  2. Kann ich mir persönlich nicht vorstellen aber sein kann alles. Da es sich aber wohl um eine 100GB Disc handelt würde nichts gegen Dolby Vision sprechen, kein Mehraufwand, nichts. Wird wohl einfach fehlerhaft sein, wäre nicht das erste mal das Dolby Vision nicht auf dem Cover zu finden ist aber auf Disc.

    Reply
  3. „Edit“: https://www.blu-ray.com/movies/Yesterday-4K-Blu-ray/246467/ hier steht mittlerweile DV und HDR10+

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*