DIE ANGEBOTE DES TAGES
ANZEIGE
Ghost I.T.S. (SB)
GoT 3 (SB)
GoT 4 (SB)
Woven Brass
Huntsman... (SB)
MI: Rogue N. (SB)
Unfassb. 2 (UHD)
Johnny Mn. (SB)
Spider-M.: H. (CE)
Hoff: Stories
17,20 Euro
34,99 Euro
36,08 Euro
21,07 Euro
9,99 Euro
12,73 Euro
19,99 Euro
24,99 Euro
124,99 Euro
14,99 Euro


Zum Start der Xbox One X: Spiele mit Dolby-Atmos-Ton – und ein Hinweis in eigener Sache

Zum Start der Xbox One X: Spiele mit Dolby-Atmos-Ton – und ein Hinweis in eigener Sache

Am 7. November startet der Verkauf von Microsofts neuer Konsole Xbox One X. Passend dazu liefern einige Spiele (nach einem Update) Dolby-Atmos-Ton.

Unabhängig davon, welche Spielkonsole man persönlich bevorzugt: Microsoft hat zweifellos die Nase vor, wenn es um das Thema 3D-Sound geht. Xbox One und Xbox One X unterstützten bereits Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D – und auch die am 7. November erscheinende Xbox One X wird am passenden Heimkinoverstärker 3D-Sound 3D-Sound bei Filmen und Spielen liefern.

Passend zum Start der neuen Konsole haben mehrere Spielehersteller angekündigt, neue Spiele mit Dolby-Atmos-Ton für die Xbox One herauszubringen – oder für bereits veröffentlichte Xbox-One-Titel entsprechende Patches bereitszustellen, die 3D-Sound im Dolby Format nachliefert.

ANZEIGE

Zu letzterer Kategorie gehört „Gears of War 4“, das bereits seit letztem Jahr erhältlich ist. Ubisoft kündigte für Anfang November einen Patch für das gerade erschienene „Assassin’s Creed Origins“, durch das das Spiel neben Dolby-Atmos-Unterstützung auch einen 4K-Modus für die Xbox One X erhält. Zu den ersten Dolby-Atmos-Titeln, die für die Xbox One, Xbox One S und Xbox X angekündigt wurden, gehörte seinerzeit „Crackdown 3“. Der Titel sollte eigentlich mit der Xbox One X am 7. November erscheinen, wurde mittlerweile aber auf das kommende Jahr verschoben.

Ein kleiner Wermutstropfen: Outlast 2 soll gepatcht zwar in nativen 4K mit 60fps auf der Xbox One X laufen, allerdings weder HDR- noch Dolby-Atmos-Support bieten. Laut Entwickler wäre es bereits eine gewaltige Aufgabe gewesen, die maximale Auflösung von 3840 × 2160 Pixel mit konstanten 60 Bildern pro Sekunde zu realisieren.

In eigener Sache
In den vergangenen Tagen erreichten mich gleich zwei Mails, in denen Lücken in der Rubrik „Spiele mit 3D-Sound“ bemängelt wurden – von einem Leser und von einem offiziellen Vertreter eines 3D-Sound-Formats.

Mittlerweile habe ich die Einträge zu Computer- und Videospielen mit Atmos-Ton überarbeitet. Aber für mich steht bereits fest: So (hoffentlich) aktuell wie die Einträge zu Filmen und Musik werde ich diesen Bereich nicht halten können. Denn im Unterschied zu Filmstudios und Labels sind die Spielehersteller leider recht unpräzise in ihren Angaben zu kommenden Titeln.

Beispiel „Star Wars: Battlefront“: Der Titel wurde groß als erstes Spiel mit Atmos-Sound angekündigt – weshalb ich mir das Game samt passendem PC gleich zum Start besorgte. Aber: Die Atmos-Option war zwar aufgeführt, aber nicht anwählbar. Erst nach mehreren Telefonaten mit dem Hersteller wurde klar: Atmos war nicht ab Start verfügbar. Erst lange später erschien dann ein Patch, mit dem die 3D-Sound-Funktion wirklich aktiviert wurde. Bei „Andromeda: Mass Effect“ finden sich im Internet immer noch Kommentare, dass Atmos gar nicht funktionieren würde (hat das jemand von Euch mal ausprobiert?)

Beispiel „Overwatch“: Die Pressemitteilung sprach nur von Dolby Atmos – erst später wurde klar, dass es nur um virtuellen 3D-Sound über Kopfhörer ging. Den habe ich mir angehört – und war enttäuscht. Ähnlich sieht es bei Auro-3D in Spielen aus: „Get Even“ und „Sparc“ liefern keinen Bitstream an Receiver, sondern binauralen Stereoton für Kopfhörer.

Mein Fazit: Ich liste keine Spiele auf, bei denen der beworbene 3D-Sound nicht als Bitstream an den Receiver geliefert wird. Virtueller 3D-Sound ist bei Spielen nun wirklich nicht neu (EAX?!). Ich liste ja auch keine Filme mit „DTS Headphone:X“ auf. Und ich werde dies weiterhin nicht tun bei Spielen, wenn der Hersteller sich um klare Aussagen drückt. Immerhin dürfte bei der Xbox-One-Spielen die Frage, ob 3D-Sound nun wirklich unterstützt wird oder nicht, leicher zu klären sein dürfte als bei PC-Games.

ANZEIGE


© Bild Epic Games. Alle Rechte vorbehalten.

1 Comment

  1. Hallo Nico.
    Ich finde deine Ausführungen zu den 3D-Sound-Spielen auf den Punkt getroffen.
    Ich hasse sowohl die spärlichen Infos der Hersteller wie auch oftmals vom Marketing gepriesenen Sound, der oft extrem enttäuschend ist. Wenigstens werden bei den meisten mir bekannten Spielen 5.1 gut umgesetzt, was man von nur ganz wenigen Filmen behaupten kann.
    Ich für meinen Teil kann nur hoffen, dass in Zukunft neue Techniken die Leute begeistern, weil Hersteller diese gut ausfüllen, sonst stirbt alles was Spaß macht, wie man es schon vom Visualisierung 3D kennt.
    VG
    A.B.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*